Wolfgang Dienelt (* 24. April 1961) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Wolfgang Dienelt
Personalia
Geburtstag 24. April 1961
Geburtsort Deutschland
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
FC Rastatt 04
1968–1979 Stuttgarter Kickers
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1979–1983 Stuttgarter Kickers Amateure
1980–1983 Stuttgarter Kickers 24 0(1)
1983–1986 FC Rastatt 04
1986–1992 FC Marbach 203 (60)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2003–2004 FV 09 Nürtingen
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Sportlicher WerdegangBearbeiten

Wolfgang Dienelt begann das Fußballspielen der Jugend des FC Rastatt 04 und wechselte anschließend in die Jugend der Stuttgarter Kickers. Dort wurde er Deutscher A-Jugendmeister der Saison 1978/79. Dienelts Kopfballtor beim 7:2-Sieg im Hinspiel des Halbfinales gegen den 1. FC Kaiserslautern wurde zum Tor des Monats gewählt. Seine Mitspieler waren unter anderem Joachim Müller, Andreas Hägele, Zvonko Kurbos, Peter Schulz und der spätere Weltmeister Guido Buchwald.

In den darauffolgenden Jahren spielte er, zusammen mit einigen anderen Spielern der A-Jugendmeistermannschaft, in der Amateurmannschaft der Stuttgarter Kickers. Am 31. Mai 1980 gab er beim 2:0-Heimsieg der Kickers gegen den SC Freiburg sein Debüt in der Profimannschaft. Jedoch konnte er sich dauerhaft keinen Stammplatz erspielen und war des Öfteren bei den Amateuren im Einsatz. Nach seiner Zeit bei den Kickers kehrte Dienelt zu seinem Heimatverein nach Rastatt zurück. Nach drei weiteren Spielzeiten in Rastatt wechselte der Stürmer zum FC Marbach, für den er über 200 Mal zum Einsatz kam.

WeblinksBearbeiten