Hauptmenü öffnen

Wolfgang Arenhövel

deutscher Jurist; Präsident des Oberlandesgerichts Bremen

Wolfgang Arenhövel (* 7. November 1946 in Ibbenbüren) ist ein deutscher Jurist. Er war Präsident des Oberlandesgerichts (OLG) Bremen und amtierender Richter am Staatsgerichtshof der Freien Hansestadt Bremen sowie Bundesvorsitzender des Deutschen Richterbundes.

Inhaltsverzeichnis

BiografieBearbeiten

AusbildungBearbeiten

Arenhövel studierte in Marburg und Regensburg Rechtswissenschaften.

Beruflicher WerdegangBearbeiten

Er begann 1978 seine Karriere im Justizdienst des Landes Niedersachsen. Seit 1981 war er Richter am Landgericht Osnabrück und ab 1991 Richter am OLG Oldenburg. Von 1997 bis 1999 war er Präsident am Landgericht Verden, darauf ab 1999 Präsident des Landgerichts Osnabrück.

Von 2003 bis April 2007 war Arenhövel auch Vorsitzender des Deutschen Richterbundes. Er löste Geert Mackenroth ab.

Von 2005 bis 2011 war er Präsident des Oberlandesgerichts (OLG) Bremen und amtierender Richter am Staatsgerichtshof der Freien Hansestadt Bremen.

Sonstige Aktivitäten, Ämter und MitgliedschaftenBearbeiten

Arenhövel ist Mitglied der SPD.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. welt.de: Wolfgang Arenhövel verteidigt die Ruhe des Rechts gegen die Politik, vom 17. September 2003