Hauptmenü öffnen

Wolf Matthias Friedrich (* 21. Juni 1957 in Leipzig) ist ein deutscher Sänger.

Friedrich ist ein klassischer Sänger der Bariton- und Bassstimmen, vor allem der Alten Musik und der Barockmusik. Er ist auch Hochschullehrer in Leipzig. Der gebürtige Leipziger studierte an der Musikhochschule Leipzig.[1] Er nahm mehrere Werke von Johann Sebastian Bach mit verschiedenen Dirigenten und Ensembles auf.[1] Er war Lehrer an der Leipziger Musikhochschule.[1] 1989 gastierte er im Rahmen der Herbstlichen Musiktage Bad Urach in einer konzertanten Aufführung der Oper Das Nachtlager von Granada in der Stadthalle Metzingen.[2] Im Jahr 2000 sang er die Rolle des Pluto in der ersten modernen Wiederbelebung von Giovanni Legrenzis La divisione del mondo bei den Schwetzinger Festspielen.[3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Wolf Matthias Friedrich bei Bach Cantatas (englisch)
  2. BAD URACH: HERBSTLICHE MUSIKTAGE. Aufführungskritik. In: Opernglas. Ausgabe Dezember 1989. Seite 22/23.
  3. Review: La divisione del mondo. In: Early Music Review, Nr. 66, 2000 S. 10–11.