Hauptmenü öffnen

Witalij Kondrut

ukrainischer Bahn- und Straßenradrennfahrer
Witalij Kondrut Straßenradsport
Witalij Kondrut bei Gent-Wevelgem 2011
Witalij Kondrut bei Gent-Wevelgem 2011
Zur Person
Geburtsdatum 15. Februar 1984
Nation UkraineUkraine Ukraine
Disziplin Straße / Bahn (Ausdauer)
Letzte Aktualisierung: 1. August 2017

Witalij Kondrut (ukrainisch Віталій Кондрут; * 15. Februar 1984 in Dschankoj) ist ein ehemaliger ukrainischer Bahn- und Straßenradrennfahrer.

Witalij Kondrut gewann 2002 bei den Junioren-Bahnradeuropameisterschaften in Fiorenzuola d’Arda jeweils Silber in der Einerverfolgung und im Punktefahren. Im Jahr darauf wurde er in Büttgen Europameister in der Mannschaftsverfolgung, und er gewann Bronze in der Einerverfolgung. Bei den Juniorenweltmeisterschaften im selben Jahr errang er Silber im Punktefahren.

Auf der Straße wurde Kondrut 2006 ukrainischer Meister im Straßenrennen der U23-Klasse. Er startete auch beim Straßenrennen der Straßen-Radweltmeisterschaften in Salzburg. 2007 gewann er zwei Etappen der Odessa Cycling Week und 2008 La Roue Tourangelle. 2012 beendete er seine Radsport-Laufbahn.

ErfolgeBearbeiten

BahnBearbeiten

2001
  •   Junioren-Europameisterschaft – Punktefahren, Einerverfolgung
2002

StraßeBearbeiten

2006
  • Ukraine  Ukrainischer Meister – Straßenrennen (U23)
2008

TeamsBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Witalij Kondrut – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien