Wirtschaftsverkehr

durch wirtschaftliche Tätigkeiten entstehender Verkehr

Wirtschaftsverkehr (oder Gewerbeverkehr) ist der Verkehr, der durch organisierte wirtschaftliche Tätigkeiten entsteht. Das Gegenstück zum Wirtschaftsverkehr ist der private Verkehr. Oft wird der Wirtschaftsverkehr in (gewerblichen) Güterverkehr und Personenwirtschaftsverkehr unterteilt.

Die Definitionen und Einteilungen des Wirtschaftsverkehrs sind nicht einheitlich. In einer Definition ist Wirtschaftsverkehr ist der Verkehr, der im Rahmen der Berufsausübung entsteht.[1] Nach der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen setzt sich der Wirtschaftsverkehr aus dem Geschäftsverkehr (beruflich motivierter Verkehr während der Arbeitszeit), dem Güterverkehr (gewerbliche Güterbeförderung für Andere) und dem Werkverkehr (eigene gewerbliche Güterbeförderung) zusammen.[2] Wirtschaftsverkehr wird auch als Summe von Frachtverkehr und Dienstleistungsverkehr verstanden.[3]

Der Personenwirtschaftsverkehr ist ein Wegezweck im Personenverkehr, der alle beruflichen Wege während der Arbeitszeit umfasst.[4] Gelegentlich wird auch der Arbeitsweg (Berufsverkehr) dazugerechnet. Gewerblicher Personenverkehr, also beispielsweise öffentlicher Verkehr oder Taxiverkehr, wird im Gegensatz dazu als Personenbeförderungsverkehr bezeichnet. Beispiele für Personenwirtschaftsverkehr sind etwa Fahrten von Handwerksbetrieben, von Vertriebs- oder Pflegepersonal.[1] Da Personen und Güter häufig gleichzeitig befördert werden, ist eine genaue Trennung des Wirtschaftsverkehrs oft nicht möglich.[5]

Durch die zunehmende Tertiärisierung, also die wachsende Bedeutung und Differenzierung der Dienstleistungen, sowie die stärkere Spezialisierung und räumliche Arbeitsteilung der Produktion wird der Wirtschaftsverkehr immer wichtiger.[1]

BelegeBearbeiten

  1. a b c Heike Flämig: Wirtschaftsverkehr. In: ARL – Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft (Hrsg.): Handwörterbuch der Stadt- und Raumentwicklung. Hannover 2018, ISBN 978-3-88838-559-9, S. 2889–2899 (arl-net.de [PDF; abgerufen am 12. November 2020]).
  2. Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen – Querschnittsausschuss Begriffsbestimmungen: Begriffsbestimmungen – Teil: Verkehrsplanung, Straßenentwurf und Straßenbetrieb. FGSV, Köln 2012, ISBN 978-3-86446-024-1 (fgsv-verlag.de [abgerufen am 17. November 2020]).
  3. Wirtschaftsverkehr. In: Lexikon der Geografie. spektrum.de, abgerufen am 17. November 2020.
  4. Personenwirtschaftsverkehr. In: Forschungs-Informations-System für Mobilität und Verkehr. 11. April 2012, abgerufen am 17. November 2020.
  5. Till Gnann, Patrick Plötz, Florian Zischler, Martin Wietschel: Elektromobilität im Personenwirtschaftsverkehr – eine Potenzialanalyse. In: Fraunhofer ISI (Hrsg.): Working Paper Sustainability and Innovation. S 7, 2012, S. 3 ff. (fraunhofer.de [PDF; abgerufen am 17. November 2020]).