Mit Wirtschaftsverkehr werden die Ortsveränderungsprozesse von Gütern, Personen und Nachrichten bezeichnet, die im Rahmen der Produktion von Gütern (z. B. Waren, Dienstleistungen) bzw. zur Ver- und Entsorgung von Wirtschaftseinheiten (Industrie, Gewerbe, Handel) stattfinden. Einzelne Bereiche des Gütertransports und des Personenverkehrs zählen zum Wirtschaftsverkehr, z. B. der Innerbetriebliche Transport, Dienstreisen oder Fahrten von Dienstleistern (z. B. mobiles Pflegepersonal) von einer Einsatzstelle zur nächsten ggf. mit Material zur Leistungserstellung. Besonders im Rahmen der urbanen Verkehrsplanung spielt der Umfang des Wirtschaftsverkehrs eine zunehmende Rolle. Bereiche sind:

  • Gütertransport, v. a. Innerbetrieblicher Transport (Werkverkehr)
  • Service- und Dienstleistungsverkehr
  • Geschäfts- und Dienstverkehr
  • Verkehr der Schutz- und Hilfsdienste

Siehe auchBearbeiten