Hauptmenü öffnen

Willi Fischer (Politiker, 1920)

deutscher Politiker (SPD), MdB

Willi Fischer (* 15. November 1920 in Mayen; † 2. September 1991 in Worms) war ein deutscher Politiker (SPD).

LebenBearbeiten

Fischer trat 1938 der NSDAP bei (Mitgliedsnummer 7.127.773).[1] Von 1939 bis 1945 war er bei der Wehrmacht.

Von 1945 bis 1948 absolvierte er ein Studium der Rechtswissenschaften und war danach von 1950 bis 1953 als Geschäftsführer in der Auto- und Mineralölbranche tätig. Fischer trat 1949 in die SPD ein, war von 1953 bis 1958 Rechtsschutzsekretär beim DGB Neuwied und von 1958 bis 1963 Amtsbürgermeister in Bad Hönningen. Anschließend war er von 1963 bis 1969 Landrat des Kreises Worms. Fischer gehörte dem Deutschen Bundestag von 1969 bis 1980 an. Er wurde jedes Mal im Bundestagswahlkreis Worms direkt gewählt.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Helmut Gewalt: Angehörige des Bundestags / I. - X. Legislaturperiode ehemaliger NSDAP- & / oder Gliederungsmitgliedschaften (Memento vom 3. Januar 2016 im Internet Archive) (pdf-Datei, 63 kB).