Wilhelm Rapp (Jurist)

deutscher Jurist, Präsident des OLG Hamburg

Wilhelm Rapp (* 1942) ist ein deutscher Jurist.

Wilhelm Rapp war bis April 2007 Präsident des Hamburgischen Verfassungsgerichts sowie des Hanseatischen Oberlandesgerichts (HansOLG). In seiner Verabschiedungsrede richtete er mahnende Worte an die Politik, welche im Zuge seiner Nachfolgediskussion die Politikverdrossenheit geschürt habe. Am Verfassungsgericht folgt ihm Gerd Harder, am HansOLG Erika Andreß nach.

Von 2008 bis 2020 war er ehrenamtlicher Präsident des Landesverbandes Hamburg des Deutschen Roten Kreuzes.

Rapp ist Träger des Emil-von-Sauer-Preises und Mitglied der SPD. Er engagiert sich seit 1988 im Rotary Club Hamburg-Dammtor.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Club- und Mitgliederverzeichnis der Rotarier in der Bundesrepublik Deutschland 2002/2003