Hauptmenü öffnen

Wiktor Josifow

bulgarischer Volleyballspieler
Wiktor Josifow
Viktor Yosifov.jpg
2011 in Piacenza
Porträt
Geburtsdatum 16. Oktober 1985
Geburtsort Omurtag, Bulgarien
Größe 2,04 m
Position Mittelblock
Vereine
2006–2009
2009–2011
2011–2012
2012–2013
2013–2014
2013–2014
2014–2015
2015–
Schumen
Tscherno More Warna
M. Roma Volley
Pallavolo Modena
BCC-NEP Castellana Grotte
VfB Friedrichshafen
Goubernia Nischni Nowgorod
Andreoli Latina
Nationalmannschaft
seit 2009 A-Nationalmannschaft
Erfolge
2009
2012
2014
2015
2015
EM-Dritter
Olympia-Vierter
DVV-Pokalsieger
Deutscher Meister
DVV-Pokalsieger

Stand: 16. Juli 2015

Wiktor Josifow (bulgarisch Виктор Йосифов, englische Transkription: Viktor Yosifov; * 16. Oktober 1985 in Omurtag) ist ein bulgarischer Volleyballspieler.

KarriereBearbeiten

Josifow begann seine Karriere 2004 im Universitätsteam von Schumen. 2006 ging er zu Tscherno More Warna. Drei Jahre später debütierte er in der bulgarischen Nationalmannschaft, mit der er bei der Europameisterschaft 2009 den dritten Platz belegte. Anschließend wechselte er nach Italien zu M. Roma Volley. Mit den Römern schaffte der Mittelblocker 2010 den Aufstieg in die erste Liga. In der Saison 2011/12 spielte Josifow beim Ligakonkurrenten Pallavolo Modena. 2012 erreichte er mit Bulgarien bei den Olympischen Spielen in London den vierten Platz. Nach dem Turnier wechselte er zu BCC-NEP Castellana Grotte. Seit 2013 spielt Josifow in der deutschen Bundesliga beim VfB Friedrichshafen. In der Saison 2014/15 schaffte er mit dem VfB Friedrichshafen das nationale Double aus Meisterschaft und DVV-Pokalsieg.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Wiktor Josifow – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien