Hauptmenü öffnen

Wiedensee

See in einem Erdfall bei Herzberg am Harz in Niedersachsen

Der Wiedensee (historischer Name auch Wein See[1]) ist ein kleiner See in einem Erdfall etwa 3,5 km südlich von Herzberg am Harz und 2 km südwestlich von Scharzfeld im Landkreis Göttingen in Niedersachsen.

Wiedensee
Wiedensee.jpg
Der Wiedensee bei Herzberg am Harz
Geographische Lage Herzberg am Harz, Landkreis Göttingen, Niedersachsen
Zuflüsse keiner
Abfluss keiner
Daten
Koordinaten 51° 37′ 28,2″ N, 10° 21′ 11,5″ OKoordinaten: 51° 37′ 28,2″ N, 10° 21′ 11,5″ O
Wiedensee (Niedersachsen)
Wiedensee
Fläche 0,3 ha
Länge ca. 70 mdep1
Breite ca. 60 mdep1
Mittlere Tiefe 9,3 m

Besonderheiten

Natürlicher Binnensee (Erdfall)

Der Erdfall hat etwa 80 m Durchmesser und ist 18 m tief. Die Wassertiefe unterliegt Schwankungen und beträgt im Mittel etwa 9–10 m. Nach der Schneeschmelze ist der Wasserstand am höchsten. Der zu- und abflusslose See ist ein geschützter Landschaftsbestandteil[2] und liegt am Karstwanderweg. Der Wasserstand liegt wenige Meter unter dem Bett der Oder, welche gut 400 m weiter nördlich fließt. Das Alter des Sees ist nicht bekannt, die auf der Infotafel am See angegebene Schätzung liegt bei 9000 Jahren.

BildergalerieBearbeiten

QuellenBearbeiten

  • Topographische Karte 1:25000, Nr. 4328 Bad Lauterberg im Harz

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Wiedensee – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kurhannoversche Landesaufnahme des 18. Jahrhunderts: Blatt 152 Herzberg, Landesvermessung + Geobasisinformation Niedersachsen, Hannover 2003
  2. Verordnung zur Sicherung des geschützten Landschaftsbestandteils (LB-OHA 8) „Wiedensee bei Scharzfeld“ im Landkreis Osterode am Harz vom 20.06.2005 (pdf; 964 kb; abgerufen am 3. Mai 2015)