Wen Ding

chinesischer König der Shang-Dynastie
Namen
Nachname (chinesisch )
Geburtsname Tuō (chinesisch )
Thronname aus Shiji Tài Dīng (chinesisch 太丁)
Thronname aus Orakelknochen Wén Dīng (chinesisch 文丁)
Tempelname (Kein)
Postumname Kuāng König (chinesisch 匡王)
auf Deutsch Wen Ding

König Wén Dīng (chinesisch 文丁) (* ? v. Chr.; † 1192 v. Chr.) herrschte als der 29. oder 30. König der Shang-Dynastie für drei Jahre über China. Er war der Sohn des vorherigen Königs Wu Yi.

LebenBearbeiten

Laut den Bambus-Annalen war seine Hauptstadt in Yin (殷) oder Zimou.

Im zweiten Jahr seiner Herrschaft griff sein Vasall Jili von Zhou die Yanjing Rong (燕京戎) an, aber sie besiegten ihn.

In seinem dritten Jahr trocknete der Fluss Huan (洹水) aus.

In seinem vierten Jahr griff Jili die Yuwu Rong (余无戎) an und war siegreich, wodurch Yuwu zu einem Klienten der Zhou wurde.

In seinem siebten Jahr griff Jili die Hu Rong (呼戎) an und war erneut siegreich.

Einige Jahre später besiegte Jili die Xitu Rong (翳徒戎) und nahm drei ihrer Generäle gefangen. Besorgt, dass Zhou zu mächtig wurde, schickte Wen Ding Jili in eine Stadt namens Saiku (塞库) und ließ ihn dort ermorden.

Das Geschichtswerk Zhushu Jinian berichtet, dass seine Regierungszeit 13 Jahre dauerte.

VorgängerAmtNachfolger
Wu YiKönig von China
1195–1192 v. Chr.
Di Yi