Hauptmenü öffnen

Weitendorf (Laage)

Stadtteil von Laage, Landkreis Rostock, Mecklenburg-Vorpommern

Weitendorf ist ein Stadtteil von Laage im Landkreis Rostock in Mecklenburg-Vorpommern. In Weitendorf leben 861 Einwohner (Stand: 31. Dezember 2005). Im Januar 2006 wurde die Aufnahme von Verhandlungen über eine Gebietsänderung beschlossen, und am 1. Juli 2006 wurde die ehemals selbstständige Gemeinde mit den damaligen am 1. Juli 1950 nach Weitendorf eingemeindeten Orten Kritzkow und Levkendorf[1] nach Laage eingemeindet.[2] Letzter Bürgermeister vor der Eingemeindung war Hans-Jürgen Mank.

Weitendorf
Stadt Laage
Koordinaten: 53° 53′ 55″ N, 12° 16′ 42″ O
Höhe: 25 m ü. NHN
Einwohner: 861 (31. Dez. 2005)
Eingemeindung: 1. Juli 2006
Eingemeindet nach: Laage
Postleitzahl: 18299
Vorwahl: 038454

Inhaltsverzeichnis

GeographieBearbeiten

Weitendorf liegt 24 km von Rostock entfernt zwischen den Städten Güstrow, Schwaan und Laage auf einer Höhe von 25 m ü. NN. Das Gelände ist leicht hügelig und fällt nach Südosten zum Urstromtal der Recknitz etwas ab. Nordwestlich von Weitendorf liegt der Hohensprenzer See.

InfrastrukturBearbeiten

Durch die günstige Infrastruktur auf Grund der Nähe zu Rostock und Güstrow, zur Bundesstraße 103 und zum Autobahnanschluss Laage an der A 19 sowie der Nähe zum Flughafen Rostock-Laage haben sich mehrere Firmen im Gewerbegebiet im Ortsteil Kritzkow niedergelassen, unter anderem ein Betonwerk und ein Betrieb zur Herstellung von Dachsteinen.

KulturBearbeiten

→ Siehe Liste der Baudenkmale in Laage#Weitendorf

Der Barock- und Landschaftspark, der Friedhof mit den Grabkapellen von 1816 und 1845 und die flachgedeckte einschiffige Dorfkirche aus Feldsteinen stehen unter Denkmalschutz.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Gemeinden 1994 und ihre Veränderungen seit 01.01.1948 in den neuen Ländern. Metzler-Poeschel, Stuttgart 1995, ISBN 3-8246-0321-7.
  2. StBA: Änderungen bei den Gemeinden Deutschlands, siehe 2006