Weierhof (Bolanden)

Gemeinde im Donnersbergkreis, Rheinland-Pfalz, Deutschland

Der Weierhof ist ein Ortsteil der im rheinland-pfälzischen Donnersbergkreis liegenden Gemeinde Bolanden.

Weierhof
Ortsgemeinde Bolanden
Koordinaten: 49° 38′ 1″ N, 8° 1′ 43″ O
Höhe: 197 m
Postleitzahl: 67295
Vorwahl: 06352

LageBearbeiten

Der Weierhof befindet sich zwei Kilometer südöstlich der Kerngemeinde in unmittelbarer Nähe der Nachbargemeinde Marnheim, von der er nur durch die Bundesautobahn 63 getrennt ist.

GeschichteBearbeiten

Der Weierhof gehörte um 1120 als Landwirtschaftsbetrieb zum Stiftungsgut des nahen Klosters Hane, welches sein Gründer, Werner I. von Bolanden, dem Konvent schenkte. Damals existierte dort auch eine vom Kloster versorgte Kapelle.[1] Nach Auflösung des Haner Konvents, um 1545, gelangte der Weierhof an weltliche Besitzer.

InfrastrukturBearbeiten

 
Mennonitische Kirche auf dem Weierhof

Vor Ort befinden sich die Mennonitenkirche Weierhof, neben den Überresten einer alten Mennonitenkirche, Lehr genannt, ein mennonitischer Friedhof, die Mennonitische Forschungsstelle sowie das Gymnasium Weierhof.

Die ehemalige amerikanische Wohnsiedlung mit insgesamt 6 Mehrfamilienhäusern wurde von 1993 bis 1995 im Rahmen eines Konversionsprojektes aufwändig saniert und zu Eigentumswohnungen umgewandelt (Wohnpark Weierhof).[2]

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Michael Frey: Versuch einer geographisch-historisch-statistischen Beschreibung des königlich bayerischen Rheinkreises Band 1, S. 258, F. C. Neidhard, Speyer 1837; (Digitalscan)
  2. Startseite - WOHNPARK WEIERHOF. In: www.freundeskreis-wohnpark-weierhof.de. Abgerufen am 22. November 2016.