Wei He

Fluss in der Volksrepublik China
Wei He
渭河

Wei Shui
渭水
Karte vom Wei-Fluss

Karte vom Wei-Fluss

Daten
Lage Gansu, Shaanxi (VR China)
Flusssystem Gelber Fluss
Abfluss über Gelber Fluss → Gelbes Meer
Mündung in den Gelben FlussKoordinaten: 34° 36′ 42″ N, 110° 17′ 20″ O
34° 36′ 42″ N, 110° 17′ 20″ O

Länge 818 km
Einzugsgebiet 107.000 km²
Linke Nebenflüsse Jing He, Nördlicher Luo He
Großstädte Tianshui, Baoji, Xianyang, Weinan

Der Wei He (chinesisch 渭河, Pinyin Wèi Hé, W.-G. Wei Ho) oder Wei Shui (渭水, Wèi Shuǐ), alternativ auch Wei-Fluss genannt, ist der größte Nebenfluss des Gelben Flusses (Huáng Hé, 黃河 / 黄河).

Der Wei He durchfließt die Provinzen Gansu und Shaanxi. An seinem Ufer liegt die alte Kaiserstadt Xi’an (西安). Nahe der Mündung des Jing in den Wei liegt das Mausoleum von Han Yang Ling mit zwei der Pyramiden von China.

WeblinksBearbeiten

 
Gemälde aus der Ming-Zeit: Fischer am Wei-Fluss