Hauptmenü öffnen

Die Warscheneckgruppe ist Teil der Nördlichen Kalkalpen an der oberösterreichisch-steirischen Grenze und setzt das Tote Gebirge nach Osten fort.

Warscheneckgruppe
Südostansicht des Warscheneck (Blick von der Wurzeralm) Warscheneck links, rechts Toter Mann

Südostansicht des Warscheneck
(Blick von der Wurzeralm)
Warscheneck links, rechts Toter Mann

Höchster Gipfel Warscheneck (2388 m ü. A.)
Lage Oberösterreich, Steiermark
Teil der Westliche Salzkammergutalpen (Trimmel)/Totes Gebirge (AVE), Nördliche Kalkalpen
Einteilung nach Trimmel 1630
Warscheneckgruppe (Alpen)
Warscheneckgruppe
Koordinaten 47° 39′ 9″ N, 14° 14′ 27″ OKoordinaten: 47° 39′ 9″ N, 14° 14′ 27″ O
Typ Kalkkarststock
Gestein Dachsteinkalk
Besonderheiten Pießling Ursprung; Schigebiete Hinterstoder, Wurzeralm

Lage und LandschaftBearbeiten

Die Warscheneckgruppe liegt westlich des Pyhrnpass, zwischen dem oberen Steyrtal bei Hinterstoder, Teichltal mit Windischgarsten und Spital am Pyhrn, und der Enns mit den Talorten Stainach-Irdning und Liezen.

Das Warscheneck ist mit 2388 m ü. A. der Hauptgipfel. Eine zweite markante Erhebung ist der Hochmölbing (2336 m ü. A.).

Der Teichlboden auf der Wurzeralm steht unter Naturschutz. Am Nordfuß der Warscheneckgruppe, bei Windischgarsten, liegt der Gleinkersee (806 m). Bei der interessantesten Karsterscheinung, dem Pießling Ursprung, handelt es sich um eine der stärksten Quellen Oberösterreichs.

Umgrenzung und benachbarte GebirgsgruppenBearbeiten

Tourismus und ErschließungBearbeiten

Die Gruppe gehört zur Region Pyhrn-Priel. Skigebiete liegen bei Hinterstoder (Huttererböden, Schafferkogel) und auf der Wurzeralm, auf die eine Standseilbahn führt.