Warschauer Mathematikerschule

Die Warschauer Mathematikerschule war neben der Krakauer und der Lemberger Mathematikerschule eine der drei Zentren der sogenannten polnischen Mathematikerschule.[1] Die Warschauer Mathematikschule wurde in den Jahren 19151939 von folgenden Mathematikern vertreten:

Diese Mathematiker arbeiteten an der Universität Warschau und an der Technischen Universität Warschau. Schwerpunkte ihrer Arbeit bildeten Mengenlehre und Topologie.

FußnotenBearbeiten

  1. Die polnische Mathematikschule (Memento des Originals vom 12. Oktober 2007 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/banach.univ.gda.pl (polnisch)