Hauptmenü öffnen

Walter Kutz

deutscher Maler, Ausstatter und Filmarchitekt

Walter Kutz (* 17. Januar 1904 in Berlin; † 11. August 1983 ebenda) war ein deutscher Maler, Ausstatter und Filmarchitekt.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Kutz hatte nach seinem Realschulabschluss eine praktische Ausbildung zum Dekorationsmaler erhalten und in diesem Beruf wie auch als Ausstatter beim Theater und beim Film gearbeitet. 1939 debütierte er als Filmarchitekt bei einem Kurzfilm.

Zum Jahresbeginn 1943 holte ihn der erfahrene Szenenbildner Emil Hasler zu sich. Kutz arbeitete bis 1961 an dessen Seite. Während Emil Hasler für die Entwürfe der Filmkulissen sorgte, kümmerte sich Kutz um deren Ausführung. 1963, nach Haslers Karriereende, wurde Kutz Partner des Kollegen Wilhelm Vorwerg. Mit ihm bildete er die kommenden fünf Jahre ein festes Gespann und setzte vor allem die Kulissen zu den populären Edgar-Wallace-Krimiverfilmungen um.

Mit der Vollendung seines 65. Geburtstag zog sich Walter Kutz ins Privatleben zurück.

FilmografieBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Kay Weniger: Das große Personenlexikon des Films. Die Schauspieler, Regisseure, Kameraleute, Produzenten, Komponisten, Drehbuchautoren, Filmarchitekten, Ausstatter, Kostümbildner, Cutter, Tontechniker, Maskenbildner und Special Effects Designer des 20. Jahrhunderts. Band 4: H – L. Botho Höfer – Richard Lester. Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2001, ISBN 3-89602-340-3, S. 525.

WeblinksBearbeiten