Hauptmenü öffnen

Vincent Kokert

deutscher Politiker (CDU), MdL
Vincent Kokert 2017

Vincent Kokert (* 6. April 1978 in Neustrelitz) ist ein deutscher Politiker (CDU) und Landesvorsitzender der CDU Mecklenburg-Vorpommern.

Leben und BerufBearbeiten

Vincent Kokert schloss die Schule 1994 mit der mittleren Reife ab und absolvierte im Anschluss bis 1998 eine Ausbildung zum Kfz-Mechaniker, danach eine Weiterbildung zum „Verwaltungsbetriebswirt (VWA)“. Im Jahr 2006 wurde er Geschäftsführer der „IBS-INERGY“.

PolitikBearbeiten

 
Kokert im Plenum des Landtages, 2019

Im Jahr 1997 trat er der CDU und der Jungen Union bei und ab 1999 war er in der Stadtvertretung von Neustrelitz aktiv. Er bekleidete zahlreiche Ämter in der Kommunalpolitik, war Stadtpräsident der Stadt Neustrelitz und ist Kreisvorsitzender der CDU Mecklenburg-Strelitz.

Von 2002 bis 2006 war er Landtagsabgeordneter in Mecklenburg-Vorpommern.

Bei der Landtagswahl 2006 verlor er sein Direktmandat und konnte erst durch die Berufung des Landtagsabgeordneten Bernd Schubert zum Bürgerbeauftragten des Landes Mecklenburg-Vorpommern am 8. Februar 2007 über die Landesliste erneut in den Landtag nachrücken. Seit März 2009 ist er stellvertretender Fraktionsvorsitzender. Der langjährige Landesvorsitzende der Jungen Union Mecklenburg-Vorpommern wurde 2009 zum amtierenden Generalsekretär berufen und im November 2009 auf dem Landesparteitag der CDU Mecklenburg-Vorpommern zum Generalsekretär gewählt.

Bei der Landtagswahl 2011 erreichte Vincent Kokert im Landtagswahlkreis Mecklenburg-Strelitz I ein Wahlergebnis von 27,4 % und unterlag damit dem erstmals angetretenen Andreas Butzki (SPD, 33,2 %), kam aber wieder über die Landesliste in den Landtag. Er wurde am 8. September 2011 zunächst zum parlamentarischen Geschäftsführer der Landtagsfraktion gewählt, am 24. Oktober wurde er Vorsitzender der Landtagsfraktion.[1]

Bei der Landtagswahl 2016 verlor er zum dritten Mal in Folge das Direktmandat gegen die SPD, konnte jedoch erneut über die Landesliste in den Landtag einziehen und wurde zum CDU-Fraktionsvorsitzenden gewählt.

Am 8. April 2017 wurde Vincent Kokert auf dem Landesparteitag der CDU Mecklenburg-Vorpommern von 92,5 Prozent der Delegierten zum neuen Vorsitzenden gewählt[2], nachdem Lorenz Caffier seinen Rückzug erklärt hatte.

Vincent Kokert ist Mitglied im Verwaltungsrat der Sparkasse Mecklenburg-Strelitz.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Vincent Kokert – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. CDU Fraktion Mecklenburg-Vorpommern: CDU Fraktion - Landtag Mecklenburg-Vorpommern: Vorstand. Abgerufen am 8. April 2017.
  2. CDU Landesverband Mecklenburg-Vorpommern: CDU Mecklenburg-Vorpommern :: Landesvorstand. Abgerufen am 8. April 2017.