Verwaltungsgemeinschaft Breitbrunn am Chiemsee

Verwaltungsgemeinschaft in Bayern

Die Verwaltungsgemeinschaft Breitbrunn am Chiemsee liegt im oberbayerischen Landkreis Rosenheim und wird aus folgenden Gemeinden gebildet:

  1. Breitbrunn a.Chiemsee, 1603 Einwohner, 8,13 km²
  2. Chiemsee, 203 Einwohner, 2,57 km²
  3. Gstadt a.Chiemsee, 1206 Einwohner, 10,7 km²
Wappen Deutschlandkarte
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Verwaltungsgemeinschaft Breitbrunn am Chiemsee
Deutschlandkarte, Position der Verwaltungsgemeinschaft Breitbrunn hervorgehoben

Koordinaten: 47° 53′ N, 12° 24′ O

Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Oberbayern
Landkreis: Rosenheim
Fläche: 21,4 km2
Einwohner: 3012 (31. Dez. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 141 Einwohner je km2
Kfz-Kennzeichen: RO, AIB, WS
Verbandsschlüssel: 09 1 87 5160
Verbandsgliederung: 3 Gemeinden
Adresse der
Verbandsverwaltung:
Gollenshausener Str. 1
83254 Breitbrunn am Chiemsee
Website: www.vg-breitbrunn.de
Lage der Verwaltungsgemeinschaft Breitbrunn im Landkreis Rosenheim
Chiemsee (Gemeinde)Chiemsee (Gemeinde)ChiemseeÖsterreichLandkreis AltöttingLandkreis EbersbergLandkreis ErdingLandkreis MiesbachLandkreis MünchenLandkreis Mühldorf am InnLandkreis TraunsteinRosenheimRotter Forst-SüdRotter Forst-NordAlbachingAmerangAschau im ChiemgauBabenshamBad AiblingBad EndorfBad FeilnbachBernau am ChiemseeBrannenburgBreitbrunn am ChiemseeBruckmühlEdlingEggstättEiselfingFeldkirchen-WesterhamFlintsbach am InnFrasdorfGriesstättGroßkarolinenfeldGstadt am ChiemseeHalfingHöslwangKiefersfeldenKolbermoorNeubeuernNußdorf am InnOberaudorfPfaffing (Landkreis Rosenheim)Prien am ChiemseePruttingRamerbergRaublingRiederingRimstingRohrdorf (am Inn)Rott am InnSamerbergSchechenSchonstettSöchtenauSoyenStephanskirchenTuntenhausenVogtareuthWasserburg am InnKarte
Über dieses Bild

Sitz der Verwaltungsgemeinschaft ist Breitbrunn.

Das ursprünglich vierte Mitglied, die Gemeinde Eggstätt, wurde mit Wirkung ab 1. Januar 1986 entlassen und hat seither als Einheitsgemeinde eine eigene Verwaltung.[2]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Tabellenblatt "Daten 2", Statistischer Bericht A1200C 202041 Einwohnerzahlen der Gemeinden, Kreise und Regierungsbezirke 1. Vierteljahr 2020 (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Zweites Gesetz über die Änderung der Zugehörigkeit von Gemeinden zu Verwaltungsgemeinschaften vom 23. Juli 1985, (GVBl S. 270)