Hauptmenü öffnen

Verdienstorden des Landes Sachsen-Anhalt

höchste Zeichen der Würdigung hervorragender Verdienste um das Land Sachsen-Anhalt
Snalvo.jpg

Der Verdienstorden des Landes Sachsen-Anhalt ist die höchste staatliche Auszeichnung für hervorragende Verdienste um das Land Sachsen-Anhalt und seine Bevölkerung und wird von höchstens 300 lebenden Personen gleichzeitig getragen.

Der Ministerpräsident verleiht den Orden. Er zeichnet damit außergewöhnliche Leistungen über einen längeren Zeitraum oder eine ganz außergewöhnliche Einzelleistung aus.

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Der Verdienstorden wurde am 19. Juni 2006 vom Land Sachsen-Anhalt gestiftet und ist die Fortführung der früheren höchsten Ehrenauszeichnung des Landes, der "Ehrennadel des Ministerpräsidenten". Diese heißt inzwischen "Ehrennadel des Landes Sachsen-Anhalt" und ist als solche dem Verdienstorden im Rang nachgestellt.

OrdensklasseBearbeiten

Der Orden wird in einer Klasse verliehen.

OrdensdekorationBearbeiten

Das Ordenszeichen des Verdienstordens ist ein achtspitziges weiß emailliertes Kreuz mit einem schmalen schwarzen Rand und einer goldenen Einfassung. In der Mitte befindet sich ein rundes goldenes Medaillon mit dem Landeswappen auf der Vorderseite. Die Rückseite trägt die Umschrift „Für Verdienste um das Land Sachsen-Anhalt“.

Ordensband und TrageformBearbeiten

Es handelt sich um einen Halsorden, der an einem schwarz-gelben goldgeränderten Bande getragen wird. Eine Abbildung findet sich in der 3. Auflage des Buches Die Orden und Ehrenzeichen unserer Republik von Alexander von Sallach.

VorschlagsberechtigungBearbeiten

Vorschlagsberechtigt sind der Ministerpräsident, die Minister für ihre Geschäftsbereiche und die Mitglieder des Ordensbeirats, welcher aus dem Präsidenten des Landtages, dem Stellvertreter des Ministerpräsidenten, dem Präsidenten des Landesverfassungsgerichts und dem Präsidenten des Landesrechnungshofs besteht. Jedermann kann sich schriftlich mit Anregungen an die Vorschlagsberechtigten wenden. Die Vorschläge werden vom Ordensbeirat geprüft und dem Ministerpräsidenten mit einer Empfehlung zur Entscheidung unterbreitet.

VerleihungBearbeiten

Die Verleihung des Verdienstordens des Landes Sachsen-Anhalt und die Aushändigung der Ordensinsignien erfolgt in der Regel durch den Ministerpräsidenten. Über die Verleihung werden die Personen informiert, die die Auszeichnung angeregt und vorgeschlagen haben. Die Verleihungsurkunde wird vom Ministerpräsidenten ausgefertigt und unterzeichnet. Sie trägt das Dienstsiegel des Landes Sachsen-Anhalt. Die Verleihung wird im Ministerialblatt für das Land Sachsen-Anhalt bekannt gegeben.

OrdensträgerBearbeiten

In den Jahren 2006, 2009, 2011, 2013 und 2016 wurde der Verdienstorden nicht verliehen. Gemäß der Ausführungsbestimmungen des Ministerpräsidenten zum Verdienstorden des Landes Sachsen-Anhalt wird die Verleihung im Ministerialblatt für das Land Sachsen-Anhalt bekannt gegeben.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten