Verdienstorden des Landes Rheinland-Pfalz

höchste Auszeichnung des Landes Rheinland-Pfalz

Der Verdienstorden des Landes Rheinland-Pfalz ist, neben der Ehrenbürgerschaft, die höchste Auszeichnung des Landes Rheinland-Pfalz.

Ordensinsignien: Steckkreuz und Bandsteg

Der Verdienstorden wurde am 2. Oktober 1981 per Landesgesetz[1] gestiftet. Er wird durch den Ministerpräsidenten an Bürger aus allen Gruppen der Bevölkerung verliehen, deren außerordentliche Verdienste für die Allgemeinheit in allen Lebensbereichen erworben worden sein können.

Die Anzahl der Träger des Landesordens soll auf 800 begrenzt bleiben. Stirbt ein Ordensträger oder wurde ein Orden aus bestimmten Gründen entzogen, wird der Kreis entsprechend ergänzt. Die Verleihung erfolgt auf Vorschlag des Landtagspräsidenten oder eines Mitglieds der Landesregierung.

Jeder Ordensträger erhält zusätzlich zum Orden eine Urkunde über die Verleihung und die Verleihungen werden im Staatsanzeiger für Rheinland-Pfalz bekannt gegeben.

OrdensträgerBearbeiten

Nachfolgende Tabelle stellt die Anzahl der mit dem Verdienstorden geehrten Personen in den verschiedenen Jahren dar.[2][3]

Jahr Frauen Männer Anzahl Frauen gesamt Männer gesamt Gesamtanzahl
1982 14 35 49 14 35 49
1983 7 30 37 21 65 86
1984 11 23 34 32 88 120
1985 12 21 33 44 109 153
1986 11 43 54 55 152 207
1987 8 33 41 63 185 248
1988 17 27 44 80 212 292
1989 14 38 52 94 250 344
1990 10 39 49 104 289 393
1991 14 34 48 118 323 441
1992 14 41 55 132 364 496
1993 16 26 42 148 390 538
1994 5 27 32 153 417 570
1995 10 29 39 163 446 609
1996 5 32 37 168 478 646
1997 3 29 32 171 507 678
1998 6 26 32 177 533 710
1999 14 19 33 191 552 743
2000 7 26 33 198 578 776
2001 9 18 27 207 596 803
2002 11 29 40 218 625 843
2003 7 22 29 225 647 872
2004 10 25 35 235 672 907
2005 7 27 34 242 699 941
2006 3 21 24 245 720 965
2007 5 19 24 250 739 989
2008 3 10 13 253 749 1002
2009 3 8 11 256 757 1013
2010 4 11 15 260 768 1028
2011 4 11 15 264 779 1043
2012 2 14 16 266 793 1059
2013 7 5 12 273 798 1071
2014 6 6 12 279 804 1083
2015 4 8 12 283 812 1095
2016 3 8 11 286 820 1106
2017 3 8 11 289 828 1117
2018 5 6 11 294 834 1128
2019 5 9 14 299 843 1142
2020 4 3 7 303 846 1149
2021 4 6 10 307 852 1159
2022 2 4 6 309 856 1165

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Landesgesetz über den Verdienstorden des Landes Rheinland-Pfalz. 2. Oktober 1981; (deutsch).
  2. Broschüre "Der Landesorden 2017" der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz, Herausgegeben Dezember 2017 (Auflage: 200 Stück)
  3. E-Mail des Referat 214 (Protokoll, Veranstaltungen, Orden und Ehrenzeichen) der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz an Mpns vom 8. März 2022

WeblinksBearbeiten