Vanguard TV3

Satellit
Vanguard TV3
Phase: E1 / Status: zerstört

Vanguard TV3 vor dem Start
Typ: Forschungssatellit
Land: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Organisation: National Aeronautics and Space AdministrationNASA NASA
COSPAR-Bezeichnung: 1957-F01
Missionsdaten
Startdatum: 6. Dezember 1957, 16:44:34 UTC
Startplatz: Cape Canaveral, LC-18A
Trägerrakete: Vanguard TV-3
Missionsdauer: wenige Sekunden
Enddatum: 6. Dezember 1957, 16:44:35 UTC
Bahndaten
Koordinatenursprung: Erde (geplant)
Umlaufzeit: 134,2 min
Apogäum: 3.969 km
Perigäum: 654 km
Bahnneigung: 34,2°
Allgemeine Raumfahrzeugdaten
Startmasse: 1,36 kg
Abmessungen: Metallkugel mit 16,3 cm Durchmesser
Hersteller: Naval Research Laboratory
Sonstiges
Vorherige
Mission:
Sputnik 2
Nachfolgende
Mission:
Explorer 1
 
06. 12. 1957 Start
 
06. 12. 1957 Satellit geht bei Fehlstart verloren

Vanguard TV3 war ein US-amerikanischer Forschungssatellit aus der Vanguard-Serie, der, bevor er die vorgesehene Umlaufbahn erreichen konnte, zerstört wurde. Es war der erste Versuch der USA einen Satelliten in einen Orbit zu bringen. Er wog etwa 1,3 kg und war ungefähr so groß wie ein Granatapfel (deutlich kleiner als Sputnik 1). Er sollte Radiosignale senden und mit Batterien und Solarzellen betrieben werden.

Verlauf der MissionBearbeiten

Die Vanguard-Rakete startete am 6. Dezember 1957 vom Cape Canaveral Air Force Station auf der gleichnamigen Trägerrakete Vanguard. Kurz nach dem Abheben verlor das Triebwerk an Schub. Nach etwa zwei Sekunden und gut einem Meter an zurückgelegter Strecke fiel die Rakete auf die Startrampe zurück und explodierte.[1]

WeblinksBearbeiten

  1. Vanguard (6.5in) bei Gunter's Space Page (englisch).