Valerian Okeke

nigerianischer Geistlicher, Erzbischof von Onitsha

Valerian Maduka Okeke (* 20. Oktober 1953 in Unudioka, Nigeria) ist Erzbischof von Onitsha.

Valerian Okeke, 2020

LebenBearbeiten

Der Erzbischof von Onitsha, Francis Arinze, weihte ihn am 11. Juli 1981 zum Priester.

Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 9. November 2001 zum Koadjutorerzbischof von Onitsha. Die Bischofsweihe spendete ihm der Apostolische Nuntius in Nigeria, Osvaldo Padilla, am 9. Februar 2002; Mitkonsekratoren waren Albert Kanene Obiefuna, Erzbischof von Onitsha, und Anthony Okonkwo Gbuji, Bischof von Enugu.

Nach dem Rücktritt Albert Kanene Obiefunas folgte er diesem am 1. September 2003 im Amt des Erzbischofs von Onitsha nach.

WeblinksBearbeiten

VorgängerAmtNachfolger
Albert Kanene ObiefunaErzbischof von Onitsha
seit 2003