Hauptmenü öffnen
Val Bever

Das Val Bever (Audio-Datei / Hörbeispiel [ˌvalˈbeːvər]?/i) ist ein alpines Hoch- und Seitental des Engadins im Kanton Graubünden, Schweiz. Es wird vom Beverin durchflossen.

Das Val Bever beginnt sechs Kilometer nördlich des Julierpasses und einen Kilometer östlich des Piz Picuogl bei der Quelle des Beverin. Es erstreckt sich zunächst in nordöstlicher Richtung bis Spinas, dann in Richtung Ost-Südost weitgehend parallel zur etwa neun Kilometer entfernten, durch eine weitere Bergkette getrennten Südseite des Albulapasses bis zur namensgebenden Ortschaft Bever. Hier vereinigt sich das Val Bever mit dem Engadin.

Das Val Bever ist kaum besiedelt. Abgesehen von einigen wenigen landwirtschaftlichen Gebäuden existieren nur in Spinas einige weitere Gebäude. Oberhalb von Spinas existiert keine Strasse. Die Strasse zwischen Bever und Spinas ist für den Verkehr gesperrt.

Das Val Bever ist weitgehend unberührt und wird nur sanft touristisch genutzt für Wanderungen, Langlauf und anderes.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Val Bever – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien