Hauptmenü öffnen
Unteralpreuss
Die Unteralpreuss in Andermatt

Die Unteralpreuss in Andermatt

Daten
Gewässerkennzahl CH: 4417
Lage Kanton Uri; Schweiz
Flusssystem Rhein
Abfluss über Reuss → Aare → Rhein → Nordsee
Quelle am Sellapass zwischen Pizzo Prevat und Giübin an der Grenze zum Kanton Tessin
46° 34′ 8″ N, 8° 38′ 10″ O
Quellhöhe 2511 m ü. M.[1]
Mündung westlich von Andermatt in die ReussKoordinaten: 46° 38′ 16″ N, 8° 35′ 11″ O; CH1903: 687880 / 165824
46° 38′ 16″ N, 8° 35′ 11″ O
Mündungshöhe 1429 m ü. M.[1]
Höhenunterschied 1082 m
Sohlgefälle 81 ‰
Länge 13,3 km[2]
Einzugsgebiet 57,64 km²[1]
Abfluss am Pegel Mündung[3]
AEo: 57,64 km²
MQ
Mq
2,53 m³/s
43,9 l/(s km²)
Linke Nebenflüsse Bortwasser, Gurschenbach
Rechte Nebenflüsse Oberalpreuss, Portgerenbach, Tagliolabach

Die Unteralpreuss ist ein rund 13 Kilometer langer rechter Nebenfluss der Reuss im Schweizer Kanton Uri.

VerlaufBearbeiten

Die Unteralpreuss entspringt am Sellapass zwischen Pizzo Prevat und Giübin an der Grenze zum Kanton Tessin, durchfliesst das Unteralptal und mündet westlich von Andermatt in die Reuss. Ihr grösster Zufluss ist die Oberalpreuss, die am Oberalppass entspringt. Unterhalb der Vermigelhütte wird Wasser durch einen Stollen in den Ritomsee abgeleitet.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Unteralpreuss – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Geoserver der Schweizer Bundesverwaltung (Hinweise)
  2. Hydrologischer Atlas der Schweiz des Bundesamtes für Umwelt BAFU, Tafel_13
  3. Modellierter mittlerer jährlicher Abfluss. In: Topographische Einzugsgebiete der Schweizer Gewässer: Gebietsauslässe. Abgerufen am 31. Oktober 2015.