Uludağ

Berg im Westen der Türkei

Der Uludağ ([uˈludɑː], Mächtiger Berg, von türkisch ulu, mächtig, erhaben und dağ, Berg, in Antike und byzantinischer Zeit griechisch Όλυμπος, siehe dazu auch Olymp) ist ein 2542 m[1] hoher Berg im Westen der Türkei und die höchste Erhebung der Marmararegion. Der Berg, an dessen Nordhängen sich die Millionenstadt Bursa befindet, wird unter anderem für den Wintersport genutzt. Eine 31 Kilometer lange Bergstraße verbindet das Stadtzentrum mit dem zwischen 1900 und 2100 m Höhe gelegenen Wintersportareal.

Uludağ
Uludag.JPG
Höhe 2542 m
Lage Provinz Bursa, Türkei
Koordinaten 40° 4′ 10″ N, 29° 13′ 17″ OKoordinaten: 40° 4′ 10″ N, 29° 13′ 17″ O
Uludağ (Türkei)
Uludağ
Gipfel des Uludaǧ.

In der Umgebung des Uludağ gibt es warme Quellen. Die weitere Umgebung des Gipfels einschließlich des Wintersportgebietes ist als Nationalpark ausgewiesen und gegen eine Eintrittsgebühr zugänglich.

Auch bekannt als Mysischer bzw. Bithynischer Olymp, wird er auch mit dem Berg gleichgesetzt, von dem aus der griechischen Sage nach die Götter den Trojanischen Krieg verfolgten.

Aus dem Umland des Uludağ stammt die auch im deutschsprachigen Raum bekannte Limonade Uludağ Gazoz, die früher ausnahmslos aus dem Quellwasser des Berges hergestellt wurde.

Auch die Uludağ-Universität in Bursa verdankt dem Berg ihren Namen.

WeblinksBearbeiten

Commons: Uludağ – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Türkeikarte der Geographischen Fakultät der Universität Ankara