Ukrainische Sowjetrepublik

Die Ukrainische Sowjetrepublik (ukrainisch Українська радянська республіка) war ein Staat auf dem Territorium der heutigen Ukraine im März und April 1918.

Ukrainische Volksrepublik der SowjetsBearbeiten

Am 30. Dezember 1917 wurde durch das Allukrainische Zentrale Exekutivkomitee die Ukrainische Volksrepublik der Sowjets ausgerufen. Diese sollte die Macht in der Ukraine an Stelle der Ukrainischen Volksrepublik ausüben. Sitz war Charkow, Leitungsgremium das Allukrainische Zentrale Exekutivkomitee der Sowjets.

Rote Truppen eroberten im Januar 1918 große Teile der Ukrainischen Volksrepublik. Am 9. Februar besetzten sie Kiew. Am 3. März wurden sie durch deutsche Truppen wieder aus Kiew vertrieben.

Ukrainische SowjetrepublikBearbeiten

Am 19. März wurde in Charkow durch den dritten Kongress der Delegierten der Bauern-, Arbeiter- und Soldatenräte die Bildung der Ukrainischen Sowjetrepublik beschlossen. Diese umfasste Teile der östlichen Ukraine um Charkow, einschließlich der vorher aufgelösten Sowjetrepublik Donezk-Kriwoj Rog. Vorsitzender des Zentralen Exekutivkomitees wurde Wolodymyr Satonskyj.

Am 18. April eroberten deutsche Truppen Charkow und beendeten die Existenz der Ukrainischen Sowjetrepublik.

WeblinksBearbeiten