Trump World Tower

Hochhaus in New York City
Trump World Tower
Trump World Tower
Basisdaten
Ort: New York, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Bauzeit: 1999–2001
Status: Erbaut
Baustil: Postmoderne
Architekt: Costas Kondylis
Nutzung/Rechtliches
Nutzung: Wohnungen
Eigentümer: The Trump Organization
Technische Daten
Höhe: 262 m
Höhe bis zum Dach: 262 m
Rang (Höhe): 16. Platz (New York City)
37. Platz (USA)
Etagen: 72
Nutzfläche: 83.000
Baustoff: Tragwerk: Stahlbeton; Fassade: Glas, Aluminium

Der Trump World Tower ist eines der höchsten und teuersten Wohnhäuser der Welt. Er befindet sich an der United Nations Plaza an der First Avenue zwischen 47. und 48. Straße in Manhattan in New York City. Er ist zu unterscheiden vom bereits 1983 errichteten Trump Tower an der Fifth Avenue. Das Gebäude ist Eigentum des Immobilienunternehmers Donald Trump und wurde im Jahr 2001 nach einer Bauzeit von zwei Jahren fertiggestellt.

Inhaltsverzeichnis

BeschreibungBearbeiten

 
Der Trump World Tower am Abend von der Sonne beschienen, dahinter der New-Yorker Stadtteil Queens
 
Das Gebäude vor dem East River, rechts das UNO-Hauptquartier

Das Bauwerk ist das dritthöchste Wohngebäude der Vereinigten Staaten und eines der höchsten der Welt. Mit einer Höhe von 262 Metern ist er das 16-höchste Gebäude von New York City (Stand 2016). Der Trump World Tower war von 2001 bis 2011 das höchste Wohnhaus in New York City und den Vereinigten Staaten. Im Jahr 2011 musste er diesen Status jedoch an den wenig entfernten Wolkenkratzer 8 Spruce Street in Lower Manhattan abgeben, welcher 267 Meter hoch ist und über 76 Geschosse verfügt. Seit der Fertigstellung von 432 Park Avenue (426 Meter) im Jahr 2016, ist er das dritthöchste Wohngebäude.

Der Wolkenkratzer wurde vom Investor Donald Trump erbaut. Die Bauarbeiten wurden 1999 begonnen und im Jahre 2001 beendet. Der Architekt des Gebäudes ist der Grieche Costas Kondylis. Die oberen zwei Stockwerke des 72-stöckigen Turms standen für 58 Millionen US-Dollar zum Verkauf. Aus Marketinggründen wird die Anzahl der Etagen an den Fahrstühlen mit 90, statt der tatsächlichen 72 angegeben. Im obersten Stockwerk befindet sich jedoch keine Wohnung, sondern das Büro des Hausmeisters.

Aufgrund des Baurechts in Manhattan war es zulässig, den Nachbarn das Recht, in die Höhe zu bauen, abzukaufen („Luftrechtehandel“) und diese Höhenmeter dem eigenen Gebäude zuzuschlagen.[1][2] Trump legte auch Grünflächen an, die ihm ebenfalls erlaubten, höher zu bauen. Nach dem von Trump geprägten Begriff „free looking/high price“ könne er garantieren, dass seine Wohnungen einen optimalen Blick über die Skyline von Manhattan garantieren, da kein Nachbargebäude in Zukunft die Sicht durch eine höhere Bebauung einschränken werde. Donald Trump selber wohnt nicht im Trump World Tower, sondern hat eine eigene Wohnung in den obersten Stockwerken des Trump Towers. Berühmte Bewohner des Wolkenkratzers sind Sophia Loren und Cem Uzan.

Stand Januar 2017 nimmt das Gebäude den 16. Platz auf der Liste der höchsten Wolkenkratzer in New York City ein.

RezeptionBearbeiten

Aufgrund seiner dominierenden Lage gegenüber dem UNO-Hauptquartier aus den 1950er-Jahren prozessierten Anwohner und Diplomaten lange gegen die Errichtung des Gebäudes.[3]

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Trump World Tower – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 40° 45′ 9″ N, 73° 58′ 4″ W

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Trump Tower - Weltbericht.de. In: www.weltbericht.de. Abgerufen am 28. Dezember 2016.
  2. Trump Tower - New York City Reiseführer - MARCO POLO. In: www.marcopolo.de. Abgerufen am 28. Dezember 2016.
  3. spiegel.de, 17. Februar 2017, Marc Pitzke: Schockstarre am East River (17. Februar 2017)