Hauptmenü öffnen

Die Transportkette (auch Verkehrkette) beschreibt die technische und organisatorische Verknüpfung von Beförderungs- und Transportvorgängen. Insbesondere beim Kombinierten Verkehr (gebrochener Verkehr) kommen Transportketten zum Einsatz. Das Grundgerüst einer Transportkette bilden der Systemzugang, die Ortsveränderung in Verbindung mit Zwischenprozessen sowie der Systemabgang.

BeispielBearbeiten

Eine klassische Transportkette des kombinierten Verkehrs setzt sich wie folgt zusammen:

  • Transport der Ware per LKW zum Umschlagterminal (Vorlauf)
  • Umschlag im Quellterminal (Verladung auf ein anderes Verkehrsmittel)
  • Transport per Schiene, See- oder Binnenschiff zum Zielterminal (Hauptlauf)
  • Umschlag im Zielterminal
  • Transport per LKW zum Empfänger (Nachlauf)

Auch eine Aneinanderreihung verschiedener Verkehrsträger im Hauptlauf ist denkbar, beispielsweise vom Quellterminal per Seeschiff an ein Zwischenterminal, dann per Schiene weiter zum Zielterminal.

QuelleBearbeiten