Tony Imi

britischer Kameramann

Tony Imi (* 27. März 1937 in London; † 8. März 2010) war ein britischer Kameramann.

LebenBearbeiten

Tony Imi begann als Filmvorführer beim BBC und arbeitete sich dann über Assistentenfunktionen zum Chefkameramann hoch. Unter den ersten Filmen, bei denen er die Kamera führte, waren etliche des Regisseurs Bryan Forbes. Imi arbeitete für das Unterhaltungskino ohne weitergehende künstlerische Ambitionen. Eine anspruchsvollere Aufgabe erfüllte er mit der Fotografie für Wolfgang Petersens Enemy Mine. Gelegentlich war Imi auch für das deutsche Kino engagiert, b. B. für Aimée und Jaguar. Neben seinen zahlreichen Filmen, auch für das Fernsehen, engagierte sich Imi auch einige Jahre als Vorsitzender der British Society of Cinematographers (BSC).[1]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kay Weniger: Das große Personenlexikon des Films. Die Schauspieler, Regisseure, Kameraleute, Produzenten, Komponisten, Drehbuchautoren, Filmarchitekten, Ausstatter, Kostümbildner, Cutter, Tontechniker, Maskenbildner und Special Effects Designer des 20. Jahrhunderts. Band 4: H – L. Botho Höfer – Richard Lester. Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2001, ISBN 3-89602-340-3, S. 150.