Hauptmenü öffnen
Tofaş Türk Otomobil Fabrikası A.Ş.

Logo
Rechtsform Anonim Şirket
Gründung 1968
Sitz Istanbul, Türkei
Leitung Kamil Başaran[1]
Mitarbeiterzahl ca. 6300[1]
Umsatz ca. 6,7 Milliarden Türkische Lira[1]
Branche Kraftfahrzeughersteller
Website www.tofas.com.tr
Stand: 2012

Tofaş Murat 124 von 1976
Tofaş Murat 131

Der Automobilhersteller Tofaş (von „Türk Otomobil Fabrikası Anonim Şirket“) wurde im Jahr 1968 durch Vehbi Koç als Joint Venture von Koç Holding und Fiat S.p.A. gegründet. Die beiden Partner halten jeweils über ein Drittel der Anteile.[1]

Die Grundsteinlegung für die Fabrik von Tofaş in Bursa erfolgte am 4. April 1969, und am 12. Februar 1971 wurde sie eingeweiht. Die Anlage war ursprünglich für eine Jahresproduktion von 20.000 Fahrzeugen ausgelegt, die Belegschaft zählte anfangs 1000 Mitarbeiter. In den Jahren 2011 und 2012 wurden bei anhaltend schwankender Auslastung zwischen 80 % und 60 % rund 300.000 beziehungsweise 250.000 Kraftwagen pro Jahr gefertigt, von denen zwei Drittel leichte Nutzfahrzeuge waren und 60 % exportiert wurden.[1]

Fiat-LizenzfertigungBearbeiten

Tofaş fertigte von Anfang an Autos des italienischen Automobilherstellers Fiat in Lizenz. Das erste Modell war ein Nachbau des Fiat 124, der als Tofaş Serçe bis 1994 gebaut wurde. Später wurde auch der Fiat 131 als Şahin (Basismodell), Kartal (Kombi) und Doğan (Luxusvariante) in Lizenz produziert. Eine überarbeitete Version des Şahin wurde danach in Äthiopien als Holland Car DOCC bei Holland Car hergestellt.

Wegfall der Marke TofaşBearbeiten

Seit der Aufgabe der auf dem Fiat 131 basierenden Modelle, etwa im Jahr 2003, werden keine Modelle mehr als Tofaş vertrieben. Dafür wurden Fiat Siena und Fiat Marea gefertigt und als solche verkauft. Die Produktion von Fiat Palio und Fiat Albea endete im Jahr 2011, und es verblieben Fiat Linea und Fiat Doblò.

Forschung und EntwicklungBearbeiten

Im Jahre 1994 gründete Tofaş ein Forschungs-und-Entwicklungs-Zentrum, das um das Jahr 2006 ein Fahrzeug für Fiat und PSA sowie später einen neuen Fiat Doblò konstruierte, der auch als Opel und Vauxhall in den Verkauf kam.[1] Für General Motors war es eine neue Generation des Combo. Die andere Konstruktion kam als Peugeot Bipper, Citroën Nemo und neuer Fiat Fiorino in den Handel. Beide Konstruktionen wurden als Van of the Year ausgezeichnet.[2]

EngagementBearbeiten

Die Firma engagiert sich im Motorsport durch Fiat Motorsports Turkey oder der Tofaş Rally und unterstützt Projekte im Bereich der Förderung des Jugendsports (Basketball, Tischtennis, Volleyball).

Die Fabrik ist seit November 1998 nach ISO 14001 (Umweltschutzrichtlinien) zertifiziert und konnte im Januar 2002 eine Verlängerung dieser Zertifizierung erlangen. In geringem Maße wurde Tofaş auch in Deutschland über eine Verkaufsstelle in Frankfurt verkauft.

ModelleBearbeiten

Klassische Kenngrößen der historischen Tofaşmodelle
Verkaufs-bezeichnung Produktions-zeitraum Abbildung Karosserie-bauform Hubraum [cm³] Antriebsart Anzahl Zylinder Gemisch-aufbereitung Zündanlage Leistung
kW (PS)
bei Um-
drehungen je Minute
maximales Dreh-
moment
[Nm]
bei Um-
drehungen je Minute
Höchst-geschwin-digkeit [km/h] Beschleu-nigung
0 bis 100 km/h [s]
Tofaş Serçe 1971 bis 1994?   Limousine 1197 Viertakt-Ottomotor 4 Vergaser Elektro-mechanisch ? ? ? ? ? ?
Tofaş Şahin 1.4 1976 bis 2001   1372 52 (71) 5500 105 3500 162 13,5
Tofaş Şahin S 1.6 1581 59 (80) 122 3250 165 13,2
Tofaş Doğan S 1.6   61 (83) 5800 131 170 13,1
Tofaş Doğan 1.6 i. e. SLX elektronisch 5500 125 3000 13,2
Tofaş Kartal 1.6 ?   Kombi Elektro-mechanisch 59 (80) 122 3250 165 13,6
Tofaş Kartal 1.6 S ? 61 (83) 5800 131 168 13,4
Bebilderte Zeitleiste der TOFAŞ-Modelle seit 1971
1970er 1980er 1990er 2000er 2010er
1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2
 
(Fiat-Lizenz)
 
Serçe
1983 bis 1994
 
Murat 124
1971 bis 1976
 
Murat 131
1977 bis 1981
     
Şahin / Kartal / Doğan
1981 bis 2002
 
Siena / Palio
1998 bis 2002
   
Albea / Siena / Palio
seit 2002
 
Marea
1996 bis 2007
 
Linea
seit 2007
   
Fiat Doblò I
2000 bis 2009
   
Fiat Doblò II | Opel Combo D
seit 2009 | seit 2012
       
Fiat Fiorino III/Qubo | Peugeot Bipper | Citroën Nemo
seit 2008

Zusätzlich wurden Fiat-Modelle Tipo, Tempra, Marea, Uno, Brava, Stilo, Bravo montiert.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Tofaş – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e f Annual Report 2012 (PDF; 5,26 MB) Tofaş Türk Otomobil Fabrikası A.Ş.. Abgerufen am 24. November 2013.
  2. International Van of the Year award. Abgerufen am 24. November 2013.