Tim Reid

US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur, Filmproduzent und Drehbuchautor
Tim Reid, 2012

Timothy L. „Tim“ Reid (* 19. Dezember 1944 in Norfolk, Virginia) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur, Filmproduzent und Drehbuchautor.

LebenBearbeiten

Reid studierte Betriebswirtschaftslehre am Norfolk State College und machte 1968 seinen Bachelorabschluss. Danach arbeitete er einige Jahre bei DuPont im Marketing.[1] Mitte der 1970er Jahre begann seine Karriere als Schauspieler. Er trat zunächst in Gastrollen in einigen Fernsehserien wie den Sitcoms Rhoda und Maude auf. 1978 erhielt er die Rolle des Venus Flytrap in der Sitcom WKRP in Cincinnati, die er bis 1982 in 87 Episoden darstellte. 1983 spielte er Michael Horne in der zweiten Staffel der Sitcom Teachers Only. Bekanntheit beim deutschsprachigen Fernsehpublikum errang er durch seine Rolle als Detective Marcel „Downtown“ Brown in der Serie Simon & Simon zwischen 1983 und 1987 sowie im auf der Serie basierenden Fernsehfilm von 1995. Er stieg aus der Serie aus, um die Titelrolle in der Sitcom Frank’s Place zu übernehmen. Diese wurde jedoch nach dem Ende der ersten Staffel eingestellt. Danach hatte er wiederkehrende Gastrollen in Highlander und Die wilden Siebziger. Neben seinem Wirken als Schauspieler schrieb Reid Episoden-Drehbücher für einige der Serien, in denen er spielte. Zudem ist er als Regisseur und Film- und Fernsehproduzent tätig.

Reid ist in zweiter Ehe verheiratet. Aus der ersten Ehe gingen zwei Kinder hervor.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Tim Reid – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Biografie bei Museum of Broadcast Communications (englisch)