Theodora von Griechenland sen.

Prinzessin von Griechenland und Dänemark

Theodora Prinzessin von Griechenland und Dänemark, Markgräfin von Baden (* 30. Mai 1906 in Athen; † 16. Oktober 1969 in Konstanz) war ein Mitglied des Hauses Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg.

Philip Alexius de László
Theodora von Griechenland, Porträt von Philip Alexius de László (1928)

LebenBearbeiten

Theodora war die zweite Tochter von fünf Kindern des Prinzen Andreas von Griechenland und Dänemark (1882–1944) und dessen Gemahlin Prinzessin Alice von Battenberg (1885–1969). Sie war somit eine Schwester des britischen Prinzgemahlen Philip Mountbatten, Duke of Edinburgh, Tante von Charles, Prince of Wales, sowie die Enkelin väterlicherseits von König Georg I. von Griechenland und der Großfürstin Olga Konstantinowna Romanowa, einer Nichte von Zar Alexander II., und mütterlicherseits des Prinzen Ludwig von Battenberg (später Louis Mountbatten) und der Prinzessin Viktoria von Hessen-Darmstadt, die eine Enkelin von Queen Victoria war.

Am 17. August 1931 heiratete sie in Konstanz Berthold Markgraf von Baden (1906–1963), einziger Sohn aus der Ehe von Maximilian von Baden und dessen Gemahlin Maria-Luise von Hannover-Cumberland, Prinzessin von Großbritannien und Irland (1879–1948), Tochter von Ernst August, Kronprinz von Hannover und dessen Gemahlin Prinzessin Thyra von Dänemark. Aus der Ehe gingen folgende Kinder hervor:

WeblinksBearbeiten

Commons: Princess Theodora of Greece and Denmark – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien