Theodor Haarmann

deutscher Architekt und preußischer Baubeamter

Theodor Haarmann (* 5. Juni 1824 in Halver; † 22. März 1895) war ein deutscher Architekt und preußischer Baubeamter, der als Kreisbauinspektor in Bochum wirkte.[1][2][3]

Das Grab von Theodor Haarmann auf dem Friedhof Blumenstraße in Bochum.

LebenBearbeiten

Theodor Haarmann war ein Sohn des Ehepaars Wilhelm Haarmann und Caroline Haarmann geb. Woeste. Er war ab 1849 als Architekt und Baubeamter tätig. Haarmann heiratete am 4. Juli 1855 Amalie geb. Wippermann. Aus der Ehe gingen unter anderen die Töchter Amalie (*/† 1856) und Anna hervor.[4] Haarmann war in den 1870er Jahren Mitglied im Verwaltungsrat des Bochumer Vereins.[5] in den 1880er Jahren trug er den Titel Baurat.

WerkBearbeiten

Haarmann entwarf in den 1860er Jahren die Synagoge und das benachbarte Schulhaus in der Wilhelmstraße in Bochum[6] sowie das Haus A der Augusta-Kranken-Anstalt Bochum, Bergstraße 26.[7] In seinen späten Jahren war er noch am Bau des von Karl Friedrich Endell entworfenen Landgerichts in der Bochumer Diekamp- bzw. Schillerstraße beteiligt.[8] 1889 war Haarmann mit der Erweiterung und Umgestaltung der Bleckkirche in Gelsenkirchen-Bismarck betraut, für die andere Quellen jedoch den Bochumer Baumeister Hellhammer als Urheber nennen. Dem Bau wurden ein Querschiff und eine Apsis, die den Altar aufnahm, hinzugefügt. Die Gestaltung zeigt den Stil der Neoromanik.[9]

Von den genannten Bauten ist die Bleckkirche und in veränderter Form der Bau der Augusta-Krankenanstalten erhalten geblieben. Die Synagoge wurde in den 1890er Jahren erweitert und umgebaut und 1938 in der sogenannten Reichskristallnacht zerstört, die benachbarte Schule fiel 1943 den Luftangriffen des Zweiten Weltkriegs zum Opfer, das Landgerichtsgebäude wurde im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt, später verändert wieder aufgebaut und 1974 abgerissen.[10]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Eintrag „Theodor Haarmann“ in: „archthek“ – Historisches Architektenregister, Abschnitt Haack – Hahner, abgerufen am 18. November 2013
  2. Laut www.myheritage.de (abgerufen am 18. November 2013) hieß er mit vollem Namen Karl Theodor Haarmann Or Middelkamp.
  3. Auf der Homepage von O. Rost (abgerufen am 18. November 2013) wird er Carl Theodor Haarmann genannt.
  4. Familiendaten auf gedbas.genealogy.net, abgerufen am 18. November 2013
  5. Jürgen Lindenlaub: Die Finanzierung des Aufstiegs von Krupp. Die Personengesellschaft Krupp im Vergleich zu den Kapitalgesellschaften Bochumer Verein, Hoerder Verein und Phoenix 1850 bis 1880. Klartext, Essen 2006, ISBN 3-89861-707-6, S. 203.
  6. Manfred Keller: Rückkehr in die Mitte. Jüdisches Leben im Ruhrgebiet heute. (Vortrag am 26. Oktober 2010) (PDF; 257 kB)
  7. Augusta-Kranken-Anstalt auf ruhr-bauten.de
  8. Bauten in Bochum von Theodor Haarmann auf ruhr-bauten.de
  9. Bleckkirche GE-Bismarck auf route-industriekultur.de
  10. Daten zum Landgericht auf ruhr-bauten.de