Hauptmenü öffnen

The White Zombie

Film von Victor Halperin (1932)

The White Zombie (Originaltitel: White Zombie) ist ein Horrorfilm von Victor Halperin aus dem Jahr 1932. Er ist der erste Film, der die Thematik der Wiedergänger bzw. Untoten mit einer Handlung verbindet.

Filmdaten
Deutscher TitelThe White Zombie
OriginaltitelWhite Zombie
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1932
Länge69 Minuten
AltersfreigabeFSK 16
Stab
RegieVictor Halperin
DrehbuchGarnett Weston
ProduktionEdward Halperin
MusikH. Herkan
H. Maurice Jacquet
Nathaniel Dett
Gaston Borch
Leo Kempenski
Hugo Riesenfeld
Guy Bevier Williams
Xavier Cugat
KameraArthur Martinelli
SchnittHarold McLernon
Besetzung

HandlungBearbeiten

Madeleine und Neil wollen auf dem Anwesen ihres Freundes Beaumont auf Haiti heiraten. Beaumont hat die Einladung jedoch nicht selbstlos ausgesprochen: Er ist in Madeleine verliebt und will sie ganz und gar besitzen. Der Besitzer einer nahen Zuckermühle namens Legendre verwandelt Madeleine nach Beaumonts Wunsch in einen Zombie. Der Mühlenbesitzer hat Erfahrung in diesen Dingen, eine ganze Riege dieser untoten Sklaven muss schließlich bei ihm arbeiten. Der Bräutigam macht sich zusammen mit einem Missionar auf, um seine willenlose Verlobte zu retten.

HintergrundBearbeiten

Der Film benutzt Splitscreen-Darstellungen am Ende des Films und führte den Point-of-View-Shot in das Genre des Horrorfilms ein.

KritikenBearbeiten

  • Das Lexikon des internationalen Films schreibt: „Ein nach Jahren der Vergessenheit verspätet zum Klassiker des Gruselfilms der 30er Jahre erhobener Genrefilm, der seine Atmosphäre zum poetischen Schauermärchen verdichtet und in seinen besten Momenten reinen Surrealismus bietet.“[1]
  • Die Augen seien das Leitmotiv des Films, schreibt Ekkehard Knörer im Jump Cut Magazin: zu Beginn die stechenden Augen Legendres, dann die toten Augen der Zombies, gefolgt von dem Versuch, Madeleines Augen wiederzubeleben. Die Kamera nehme die POV-Perspektive ein, um dies zu verdeutlichen, gleichzeitig schaffe sie damit eine kritische, reflektorische Distanz zur filmischen Repräsentation.[2]

SonstigesBearbeiten

Die Band White Zombie wählte ihren Namen als Hommage an den Film.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten