Hauptmenü öffnen

The Grand ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 2007. Regie führte Zak Penn, der gemeinsam mit Matt Bierman auch das Drehbuch schrieb. Die deutschsprachige DVD-Version wurde unter dem Titel Loooser – How to win and lose a Casino veröffentlicht.

Filmdaten
Deutscher TitelThe Grand
OriginaltitelThe Grand
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2007
Längeca. 104 Minuten
Stab
RegieZak Penn
DrehbuchZak Penn,
Matt Bierman
ProduktionJeff Bowler,
Ross M. Dinerstein,
Gary Marcus,
Zak Penn,
Bret Saxon,
Bobby Schwartz
MusikStephen Endelman
KameraAnthony Hardwick
SchnittAbby Schwarzwalder
Besetzung

HandlungBearbeiten

In einem Hotel in Las Vegas findet das international besetzte Pokerspiel Grand Championship of Poker statt. Zu den Teilnehmern gehört Jack Faro, ein als Frauenheld geltender Enkelsohn eines verstorbenen Casinobesitzers. Faro hofft, der Sieg im Turnier würde ihm ermöglichen, die Übernahme der Immobilie durch einen Investor zu verhindern.[1] Seth Schwartzman wird von seiner Tochter Lainie und von seinem Sohn Larry – den er häufig kritisiert – begleitet.

Weitere Teilnehmer sind der Amateur Andy Andrews, der vom Pokerspiel wenig versteht, aber durch Glück alleine sehr erfolgreich ist und „der Deutsche“, dessen wahren Namen niemand kennt und der sich durch das Töten kleinerer Tiere motiviert. Zu den Favoriten gehören neben Faro auch der professionelle Pokerspieler Larry Schwartzman und Harold Melvin, der unter dem Asperger-Syndrom leidet und dessen Leben von seiner Mutter beherrscht wird.

„Der Deutsche“ scheidet als erster aus, als man ihm einen Betrugsversuch nachweisen kann. Lainie Schwartzman gelangt schließlich ins Finale und kann dort Jack Faro besiegen. Lanie nutzt ihren Gewinn, um in Faros Casino zu investieren.

KritikenBearbeiten

Ronnie Scheib schrieb in der Zeitschrift Variety vom 14. Mai 2007, der improvisierte Film erinnere an die Sendung World Series of Poker. Er sei konventionell; sein Humor sei jenem der Sketche im Fernsehen nahe und sorge für keine spontane Lacher. Die Charaktere seien karikiert gezeichnet.[2]

HintergründeBearbeiten

Der Film wurde im Hotel Golden Nugget Las Vegas in Las Vegas gedreht.[3][4] Seine Produktionskosten betrugen schätzungsweise 5,4 Millionen US-Dollar.[5]

Die Weltpremiere fand am 28. April 2007 auf dem Tribeca Film Festival statt[2], außerdem wurde der Film am 7. Juni 2007 auf dem CineVegas International Film Festival gezeigt. Er kam am 21. März 2008 in ausgewählten Kinos der USA, seine breite Veröffentlichung startete am 4. April 2008.[6][3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. www.hollywood.com, abgerufen am 17. März 2008
  2. a b Filmkritik von Ronnie Scheib, abgerufen am 19. März 2008 (Memento des Originals vom 19. Februar 2008 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.variety.com
  3. a b 'Grand' lands in Anchor Bay in der Online-Ausgabe von Variety vom 10. Juni 2007, abgerufen am 17. März 2008
  4. Drehorte für The Grand, abgerufen am 17. März 2008
  5. Einspielergebnisse für The Grand, abgerufen am 17. März 2008
  6. Premierendaten für The Grand, abgerufen am 17. März 2008