Hauptmenü öffnen

The Friends of Distinction war ein US-amerikanisches Gesangs-Quartett.

The Friends of Distinction
Allgemeine Informationen
Genre(s) Pop, Soul
Gründung 1968
Auflösung 1975
Letzte Besetzung
Gesang
Floyd Lawrence Butler
Gesang
Harry James Elston
Gesang
Jessica Cleaves
Gesang
Barbara Jean Love

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Floyd Lawrence Butler und Harry James Elston begannen ihre Musikkarriere in einer Band mit dem Namen The Hi Fi’s, zu der auch Marilyn Mc Coo und La Monte McLemore angehörten, die später die Gruppe Fifth Dimension gründeten. Die Hi Fi's lösten sich nach kurzer Zeit auf und Butler und Elston gründeten 1968 mit Jessica Cleaves und Barbara Jean Love The Friends of Distinction. Ende 1969 erhielt das Quartett einen Plattenvertrag von RCA Records. Ihre ersten beiden Singles Grazin im Gras und Going in Circles waren Millionenseller[1] und erhielten je eine Goldene Schallplatte. Auch die Auskopplung aus ihrem dritten Album, Lover or let me be lonely erreichte Gold-Status. Im Jahr 1975 löste sich die Gruppe auf.[2]

Diskografie (Auswahl)Bearbeiten

  • 1969: Grazing in the Grass (US Platz 3)
  • 1969: Going in the Circles (US Platz 15)
  • 1969: Highly Distinct
  • 1970: Love or let me be lonely (US Platz 6)
  • 1970: Real Friends
  • 1970: Whatever
  • 1971: Friends & People
  • 1973: Love Can Make It Easier

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Julia Edenhofer: Das Große Oldie Lexikon. S. 243.
  2. bbc.co.uk. Abgerufen am 8. Mai 2013.