Hauptmenü öffnen

Territorialprälatur Itacoatiara

römisch-katholisches Bistum in Brasilien

Die Territorialprälatur Itacoatiara (lat.: Territorialis Praelatura Itacoatiarensis) ist eine in Brasilien gelegene römisch-katholische Territorialprälatur mit Sitz in Itacoatiara im Bundesstaat Amazonas.

Territorialprälatur Itacoatiara
Basisdaten
Staat Brasilien
Metropolitanbistum Erzbistum Manaus
Prälat José Ionilton Lisboa de Oliveira SDV
Fläche 58.422 km²
Pfarreien 12 (31.12.2013 / AP2014)
Einwohner 172.400 (31.12.2013 / AP2014)
Katholiken 136.300 (31.12.2013 / AP2014)
Anteil 79,1 %
Diözesanpriester 9 (31.12.2013 / AP2014)
Ordenspriester 4 (31.12.2013 / AP2014)
Katholiken je Priester 10.485
Ordensbrüder 4 (31.12.2013 / AP2014)
Ordensschwestern 6 (31.12.2013 / AP2014)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Portugiesisch
Kathedrale Catedral Nossa Senhora do Rosário

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Die Territorialprälatur Itacoatiara wurde am 13. Juli 1963 durch Papst Paul VI. mit der Apostolischen Konstitution Ad Christi aus Gebietsabtretungen des Erzbistums Manaus errichtet und diesem als Suffragan unterstellt.[1]

Prälaten von ItacoatiaraBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Paulus VI: Const. Apost. Ad Christi, AAS 56 (1964), n. 8, S. 493ff.