Tempel (Mondkrater)

Mondkrater
Tempel
Tempel (Mond Äquatorregion)
Tempel
Position 3,72° N, 11,86° OKoordinaten: 3° 43′ 12″ N, 11° 51′ 36″ O
Durchmesser 43 km
Tiefe 1250 m[1]
Kartenblatt 60 (PDF)
Benannt nach Ernst Wilhelm Leberecht Tempel (1821–1889)
Benannt seit 1935
Sofern nicht anders angegeben, stammen die Angaben aus dem Eintrag in der IAU/USGS-Datenbank

43.19

Tempel ist ein stark erodierter Einschlagkrater auf der Mondvorderseite westlich des Mare Tranquillitatis, dessen westlicher Rand von dem Krater Agrippa überdeckt wird. Der Wall ist unregelmäßig und stellenweise ganz eingeebnet.

Der Krater wurde 1935 von der IAU nach dem deutschen Astronomen Ernst Wilhelm Leberecht Tempel offiziell benannt.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. John E. Westfall: Atlas of the Lunar Terminator. Cambridge University Press, Cambridge u. a. 2000, ISBN 0-521-59002-7.