Takuma Koga

japanischer Fußballspieler

Takuma Koga (jap. 古賀 琢磨, Koga Takuma; * 30. April 1969 in der Präfektur Shizuoka) ist ein ehemaliger japanischer Fußballspieler.

Takuma Koga
Personalia
Geburtstag 30. April 1969
Geburtsort Präfektur ShizuokaJapan
Größe 175 cm
Position Abwehrspieler
Junioren
Jahre Station
1985–1987 Shimizu Higashi High School
1988–1991 Juntendo-Universität
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1992–1999 Júbilo Iwata 186 (6)
2000–2002 Shimizu S-Pulse 60 (0)
2003 Cerezo Osaka 16 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

KarriereBearbeiten

Koga erlernte das Fußballspielen in der Schulmannschaft der Shimizu Higashi High School und der Universitätsmannschaft der Juntendo-Universität. Seinen ersten Vertrag unterschrieb er 1992 bei Yamaha Motors (heute: Júbilo Iwata). Der Verein spielte in der zweithöchsten Liga des Landes, der Japan Football League. 1993 wurde er mit dem Verein Vizemeister der Japan Football League und stieg in die J1 League auf. Mit dem Verein wurde er 1997 und 1999 japanischer Meister. 1998 gewann er mit dem Verein den J.League Cup. Für den Verein absolvierte er 186 Spiele. 2000 wechselte er zum Ligakonkurrenten Shimizu S-Pulse. 2000 erreichte er das Finale des Kaiserpokal. 2001 gewann er mit dem Verein den Kaiserpokal. Für den Verein absolvierte er 60 Erstligaspiele. 2003 wechselte er zum Ligakonkurrenten Cerezo Osaka. Für den Verein absolvierte er 16 Erstligaspiele. Ende 2003 beendete er seine Karriere als Fußballspieler.

ErfolgeBearbeiten

Júbilo Iwata

Meister: 1997, 1999
Vizemeister: 1998
Sieger: 1998
Finalist: 1994, 1997

Shimizu S-Pulse

Sieger: 2001
Finalist: 2000

Cerezo Osaka

Finalist: 2003

WeblinksBearbeiten