Hauptmenü öffnen
TCDD-Baureihe HT80000
TCDD HT80000 bei Ankara
TCDD HT80000 bei Ankara
Anzahl: 17 (achtteilig)
Hersteller: Siemens Mobility
Baujahr(e): 2013–2016
Achsformel: Bo’Bo’+2’2’+Bo’Bo’+2’2’
+2’2’+Bo’Bo’+2’2’+Bo’Bo’
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Länge über Kupplung: 200,72 m
Höhe: 4.343 mm
Breite: 2.924 mm
Höchstgeschwindigkeit: 300 km/h
Stundenleistung: 8.000 kW
Stromsystem: 25 kV / 50 Hz[1]
Anzahl der Fahrmotoren: 16
Zugbeeinflussung: ETCS[1]
Kupplungstyp: Scharfenbergkupplung
Sitzplätze: 519

Die TCDD-Baureihe HT80000 ist eine Baureihe von Hochgeschwindigkeitszügen der türkischen Staatsbahnen (TCDD). Der Hersteller Siemens, auf dessen Velaro-Plattform der Triebzug beruht, bezeichnet ihn als Velaro TR (TR für Türkei).

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Im Juni 2013 wurde bekannt, dass Siemens einen Auftrag über sieben Hochgeschwindigkeitszüge von der Türkischen Staatsbahn erhalten hatte. Der Auftragswert liegt bei rund 285 Millionen Euro.[2] Der Auftrag umfasst eine bis zu siebenjährige Instandhaltung (einschließlich Ersatzteilen) sowie die Lieferung eines Fahrsimulators.[3] Die achtteiligen Triebzüge verkehren auf den Hochgeschwindigkeitsstrecken Ankara–Istanbul und Ankara–Konya.[2] Die Bestellung gliederte sich in sechs Reisezüge und einen Messzug. Während die Reisezüge ab 2015 ausgeliefert wurden, wurde als Messzug (HT80001) bereits Ende September 2013 ein ursprünglich für die Deutsche Bahn gefertigter Triebzug in die Türkei überführt.[4]

Der erste Velaro TR wurde am 23. Mai 2015 von der TCDD in Betrieb genommen und verkehrt sechsmal täglich zwischen Ankara und Konya.[5][6] Nach anderen Angaben begann die Auslieferung im Januar 2016.[7]

Im Februar 2015 sollten weitere zehn Triebzüge bestellt werden, die direkt im Anschluss an die bestellten sechs Züge folgen sollen.[8] Der Auftrag hat einen Umfang in einer Größenordnung von 400 Millionen Euro. Mitte Februar lief noch ein Einspruch eines Konkurrenten gegen die Vergabeentscheidung.[3] Damit lag der Auftrag auf Eis. Im April 2018 erfolgte dann doch der Auftrag über zehn achtteilige Züge, die den bislang eingesetzten entsprechen. Das Vertragsvolumen, das neben den Zügen auch drei Jahre Wartung, Reparatur und Reinigung umfasst, beläuft sich auf rund 340 Millionen Euro.[6]

AusstattungBearbeiten

 
Economy Class des HT80000 auf der InnoTrans 2016

Die Triebzüge bieten bis zu 519 Passagieren Platz und verfügen über 426 Sitzplätze in der Economy Class, 45 Sitze in der First Class sowie drei Business-Class-Abteile mit je vier Sitzen.[1]

ZwischenfälleBearbeiten

Am 13. Dezember 2018 kollidierte beim Eisenbahnunfall von Marşandiz der mit 206 Fahrgästen besetzte, etwa 80 bis 90 km/h schnelle Triebzug HT80101 mit einer stehenden Lokomotive im Bahnhof Marşandiz in Ankara. Neun Menschen starben, 34 wurden schwer verletzt.[9]

WeblinksBearbeiten

  Commons: TCDD HT80000 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c SiemensVelaro Türkei (PDF-Datei) abgerufen am 17. April 2019
  2. a b Siemens liefert Velaros in die Türkei. In: Rheinische Post. 25. Juni 2013, abgerufen am 17. April 2019.
  3. a b Norbert Stirken: Neuer Großauftrag: Siemens soll für türkische Staatsbahn 80 Wagen bauen. In: Rheinische Post. Nr. 41, 18. Februar 2015 (online).
  4. Velaro-Triebzug und Vectron-Lokomotive in die Türkei überführt. In: Eisenbahn-Revue International. Nr. 11, 2013, ISSN 1421-2811, S. 580 f.
  5. TCDD high-speed Velaro enters passenger service. In: Global Rail News. 26. Mai 2015, abgerufen am 17. April 2019.
  6. a b SiemensTürkische Staatsbahn unterzeichnet Vertrag für zehn Hochgeschwindigkeitszüge, 13. April 2018 (PDF-Datei) abgerufen am 17. April 2019
  7. TCDD-Velaro-Wagen in Wien. In: Eisenbahn-Revue International. Nr. 4, 2016, ISSN 1421-2811, S. 186.
  8. railwaygazette.com – TCDD orders 10 more Velaros, 18. Februar 2015 (englisch), abgerufen am 17. April 2019
  9. Ankara: Hochgeschwindigkeitszug prallt in Lokomotive. In: Eisenbahn-Revue International. Nr. 2, Februar 2019, ISSN 1421-2811, S. 100.