Hauptmenü öffnen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Lage der Besetzung.

Die türkische Besetzung Nordsyriens o. a. türkische Sicherheitszone in Nordsyrien (türkisch Suriye'de Güvenli Bölge, arabisch الحزام الامني السوري الشمالي / al-Ḥizām al-amnī as-sūrī asch-schamālī) bezieht sich auf Gebiete Syriens, die von den türkischen Streitkräften und ihren Stellvertretern seit August 2016 während des syrischen Bürgerkriegs erobert wurden.

LageBearbeiten

Das Territorium der von der Türkei kontrollierten Region liegt vollständig in den nördlichen Gebieten des Gouvernement Aleppo, wobei die Südspitze des Territoriums 40 Kilometer nordöstlich von Aleppo liegt. Am 26. Februar 2018 verband das Territorium das überwiegend von Rebellen gehaltene Gouvernement Idlib.

Ethnische GruppierungenBearbeiten

Die türkisch-kontrollierte Region ist ethnisch vielfältig. Es wird überwiegend von Turkmenen, Arabern, Kurden bewohnt.

EinzelnachweiseBearbeiten