Streitkräfte des Japanischen Kaiserreiches

Die Streitkräfte des Japanischen Kaiserreiches bildeten das Militär des Japanischen Kaiserreiches.

Als Oberbefehlshaber der Streitkräfte fungierte der japanische Tennō, dem als Generalstab in Kriegszeiten das Daihon’ei zur Verfügung stand.

Die Streitkräfte gliederten sich in das Kaiserlich Japanische Heer und die Kaiserlich Japanische Marine, eigenständige Luftstreitkräfte bestanden nicht, die Luftstreitkräfte untergliederten sich in die Heeres- und Marineluftstreitkräfte.

Die Verwaltung der Streitkräfte war Aufgabe des Heeres- bzw. des Marineministeriums.