Stokes Peaks

Gebirge auf der antarktischen Adelaide-Insel

Die Stokes Peaks sind eine Gruppe von bis über 900 m hohen Bergen auf der Adelaide-Insel im Archipel der Adelaide- und Biscoe-Inseln vor der Westküste der Antarktischen Halbinsel. Sie ragen zwischen dem McCallum-Pass und dem Sighing Peak auf der Nordseite der Wright-Halbinsel auf.

Stokes Peaks
Lage Adelaide-Insel, Adelaide- und Biscoe-Inseln
Stokes Peaks (Antarktische Halbinsel)
Stokes Peaks
Koordinaten 67° 25′ S, 68° 7′ WKoordinaten: 67° 25′ S, 68° 7′ W

Luftaufnahmen entstanden zwischen 1956 und 1957 bei der Falkland Islands and Dependencies Aerial Survey Expedition. Der British Antarctic Survey nahm zwischen 1961 und 1962 Vermessungen vor. Das UK Antarctic Place-Names Committee benannte die Berge 1977 nach Jeffrey Colin Albert Stokes (* 1935), Assistenzgeodät des Falkland Islands Dependencies Survey in der Admiralty Bay (1959–1960) und auf der Adelaide-Insel (1960–1961).

WeblinksBearbeiten