Hauptmenü öffnen

Stephanie „Steffi“ Brungs (* 10. Januar 1989 in Siegburg) ist eine deutsche Sportjournalistin und Moderatorin. Seit dem 5. November 2018 ist sie „Society-Expertin“ bei Guten Morgen Deutschland auf RTL.

KarriereBearbeiten

Brungs, deren Vater Deutscher und Mutter Philippinin ist,[1] absolvierte 2008 ihr Abitur am Gymnasium der Ursulinenschule Hersel bei Bonn. Danach begann sie ihr Studium in Journalistik mit Fachrichtung Sportjournalismus an der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation in Köln. Im Jahr 2012 absolvierte sie dort mit dem Titel Bachelor of Arts.[2]

Während des Studiums nahm Brungs erste journalistische Tätigkeiten auf. Von 2008 bis 2009 arbeitete sie als Reporterin fürs Web-TV des Kölner Express. Dort beschäftigte sie sich für ein Jugendtrend-Format hauptsächlich mit Sport und Musik. Im gleichen Jahr wurde sie Moderatorin der Tennis-News und der Morningshow „Wake up“ beim Internetsender Tennislive TV (heute spobox.tv), wo sie allerdings nur ein Jahr blieb. Ebenso nahm Brungs 2009 eine Tätigkeit als studentische Aushilfskraft bei RTL auf. Dort wurde sie nach einigen Monaten die neue Moderatorin der Web-TV-Formate auf RTL.de im Bereich Unterhaltung und Sport, wo sie als freie Mitarbeiterin bis Juli 2013 tätig war. 2010 bis 2011 moderierte Brungs mit einer Kollegin ein Jugend-Format auf dem Lokalsender center tv. 2011 moderierte sie den John Lennon Talent Award (JLTA) zusammen mit Marcel Schmitt. Zuvor hatten sich beide in einem Casting gegen 24 weitere Kandidaten durchgesetzt. Entgegen der Publizierung auf der Agentur-Seite, hat Brungs den Talent-Wettbewerb zwar co-moderiert, eine Preisvergabe an Nachwuchsmoderatoren fand aber nicht statt.[3] Brungs absolvierte u. a. redaktionelle Praktika bei RTL aktuell, n-tv Sport, Spiegel TV, beim Web-TV des kicker und zuletzt 2011 bei Sport1.

Seit Oktober 2011 gehört sie zu den Moderatoren von Sport1. Hier war sie bis zum Mai 2013 zunächst Co-Moderatorin des täglichen Magazins Bundesliga aktuell, wo sie von Trends und Reaktionen aus dem Internet berichtete, ehe die Sendung im Zuge der „Agenda 2013“ bei Sport1 umstrukturiert wurde. Auch ihre Aufgabe als Moderatorin der „Sport1 News“ endete im Juli 2013. Anschließend war sie von August 2013 bis Januar 2014 als Co-Moderatorin der Fußball-Talkshow „Mittendrin“ und als Moderatorin beim digitalen Sportradio Sport1.FM tätig. Seit August 2013 präsentiert sie für Sport1 die Webshow zur UEFA Champions League und zum DFB-Pokal. Seit Januar 2014 präsentiert sie in der Sendung „Süper Lig“ die Highlights aus der türkischen Fußballliga. Seit 2013 moderierte sie im Wechsel mit Tobias Schimon das Laufband-Quiz „Sieg’ oder flieg’“ auf Sport1.[4]

Am 24. Februar 2015 moderierte Brungs zum ersten Mal die RTL II News. Seit November 2018 tritt sie als „Society-Expertin“ im RTL-Morgenmagazin in Erscheinung.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Steffi Brungs bringt Farbe ins Spiel Bild.
  2. Steffi Brungs Facebook-Account – Info
  3. Überraschung beim Moderatoren Castings des JLTA Offenes Presseportal.
  4. SPORT1: „Sieg oder flieg“: SPORT1 startet das „Laufband Quiz“, abgerufen am 30. März 2013.