Stefan Zahradnik

deutscher Wirtschaftswissenschaftler

Stefan Zahradnik (* 8. März 1969 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Wirtschaftswissenschaftler. Sein Arbeitsschwerpunkt ist Public Management.

LebenBearbeiten

Nach dem Abitur an der Augustinerschule in Friedberg studierte er von 1989 bis 1993 Betriebswirtschaftslehre an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main. 1994/1995 schloss sich ein Studium der Wirtschaftspädagogik an, 1997 folgte die Promotion. Nach Tätigkeiten in der Kreisverwaltung des Wetteraukreises und in der Oberhessische Versorgungsbetriebe AG sowie Lehraufträgen an der Verwaltungsfachhochschule Hessen wechselte Stefan Zahradnik 2004 als Professor für Öffentliche Betriebswirtschaft, insbesondere Management öffentlicher Dienstleistungen, an die Hochschule Nordhausen (2006–2009 Vizepräsident für Studium und Lehre, seit 2013 Dekan des Fachbereichs Wirtschafts- und Sozialwissenschaften). Er ist verheiratet und lebt in Nordhausen.

Schriften (Auswahl)Bearbeiten

  • Das kommunale Rechnungswesen. Bestandsaufnahme und Reformbausteine, Düsseldorf: IDW-Verlag, 1997 (= Dissertation Frankfurt 1997), ISBN 3-8021-0753-5.
  • Die Prüfung, Beratung und Offenlegung der Jahresabschlüsse von Eigenbetrieben in kritischer Analyse. In: Zeitschrift für öffentliche und gemeinwirtschaftliche Unternehmen - Journal for Public and Nonprofit Services, Baden-Baden: Nomos-Verlag, 26. Jg., 2003, S. 371–394.
  • Schwächen der örtlichen Rechnungsprüfung in Hessen - Problemanalyse und Lösungsansätze. In: Der Gemeindehaushalt, Köln: Verlag W. Kohlhammer, 104. Jg., 2003, S. 270–277.
  • Von der Kameralistik zur Doppik und der Nutzen für die Kommunalpolitik. In: Lars Martin Klieve (Hrsg.): Der doppische Haushalt. Neues kommunales Finanzmanagement, 4. Auflage, Recklinghausen, 2010, S. 9–38.
  • Prozessmodell und Bewertungskriterien für öffentliche Verwaltungen. In: Verwaltung & Management, Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft, 17. Jg., 2011, S. 78–83.
  • New Public Management und Thüringer Reisekostenrecht - Inkompatibilität und Deregulierungsbedarf am Beispiel der Hochschulen. In: Landes- und Kommunalverwaltung, Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft, 22. Jg., 2012, S. 97–101.
  • Monetäre Bewertung der Bürokratielasten von Bürgerinnen und Bürgern. In: Verwaltung & Management, Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft, 18. Jg., 2012, S. 292–298.
  • Zum (Nicht-)Ausweis von Kosten und Erlösen in Teilergebnisplänen und Teilergebnisrechnungen. In: Der Gemeindehaushalt, Köln: Verlag W. Kohlhammer, 114. Jg., 2013, S. 1–5.
  • Mitautor: Kommunalverfassungsrecht Hessen. Hessische Gemeindeordnung (HGO) : Kommentar, Wiesbaden: Kommunal- und Schul-Verlag, Grundwerk 1999, ISBN 3-8293-0222-3.
  • Mitautor: Kommunale Finanzwirtschaft im Freistaat Thüringen, Wiesbaden: Kommunal- und Schulverlag, 2011, ISBN 3-8293-0945-7.

WeblinksBearbeiten