Stascha Bader

Schweizer Dokumentarfilmautor und Regisseur

Stascha Bader (auch Staša Bader, * 8. Mai 1956 in Jugoslawien) ist ein Schweizer Dokumentarfilmautor und Regisseur.

LebenBearbeiten

Stascha Bader studierte an der Universität Zürich Kunstgeschichte, deutsche und englische Literatur. Er promovierte mit der Dissertation «Elektro-orale Poesie in Jamaika und England», die in Deutschland unter dem Titel Worte wie Feuer: Dance Hall-Reggae und Raggamuffin in Jamaika und England veröffentlicht wurde. Nachdiplomsstudien in Musik und Regie führten ihn nach Berlin, New York und Los Angeles. Er ist Inhaber und Geschäftsleiter der Produktionsfirma Kunst & Kommerz GmbH. Als Autor, Regisseur und Produzent realisiert er für das Schweizer Fernsehen und 3sat Reportagen und lange Dokumentarfilme für die Hauptsendezeit, unter anderem in Zusammenarbeit mit der Autorin und Verlegerin Anne Rüffer. Ausserdem dreht er Videoclips für Schweizer Bands und Sänger und realisiert Corporate Communications-Filme für Agenturen, Firmen und Institutionen. 2009 erschien sein Kino-Dokumentarfilm Rocksteady – The Roots of Reggae, eine Schweiz-kanadische Koproduktion, für die er den Zürcher Filmpreis gewann und für den besten Schweizer Dokumentarfilm nominiert wurde. Stascha Bader hat das Lehrdiplom für Maturitätsschulen und unterrichtet Deutsch an Gymnasien der Deutschschweiz. Er war Rektor der Schweizerschule Colegio Helvetia in Bogota, Kolumbien, und Hauptschulleiter der Oberstufe an der Kreisschule Rheintal-Studenland in Bad Zurzach, Kanton Aargau, Schweiz.

DokumentarfilmeBearbeiten

  • Rocksteady – The Roots of Reggae, 2009[1]
  • Unheilbar krank und voller Mut 2, 2008[2]
  • Schweizer entdecken Allah. Walter und Sonja konvertieren zum Islam, 2008[3]
  • Cindy und die Delphine, 25’, 2007[4]
  • Diagnose Krebs. Drei Menschen kämpfen um ihr Leben, 2007[5]
  • DJ Tatana. Unterwegs mit der Technokönigin der Schweiz, 2006[6][7]
  • Unheilbar krank und voller Mut. Drei Kinder erobern ihre Welt, 2005[2]
  • Wege aus der Stille. Hoffnung für Gehörlose dank Hightech-Medizin, 2005[8]
  • Kinder im Koma, 2004[9]
  • Diagnose: Epilepsie. Leben mit dem Chaos im Kopf, 2003[10]
  • Endstation Hoffnung. Wege aus der Magersucht und Bulimie, 2002[11]
  • Benis letzte Fahrt. Ein Jugendsuizid und seine Folgen, 2000[12]
  • SOS Leukämie. Wer rettet Marco Nese?, 1998
  • Ich bin ein Jenischer. Eine Reise durch die fünfte Schweiz, 1996
  • Zwischen Göttern und Dämonen. Massentourismus in Bali, 1996
  • Black, Blanc, Beur. Eine multikulturelle Tanzcompany in den Vorstädten von Paris, 1995

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.rocksteadyrootsofreggae.com
  2. a b Unheilbar krank und voller Mut 2 – Drei Kinder erobern ihre Welt
  3. Schweizer entdecken Allah Walter und Sonja konvertieren zum Islam – SF DOK auf youtube
  4. Cindy und die Delfine – ein bewegender Therapiebericht – Reporter@1@2Vorlage:Toter Link/www.srf.ch (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. vom 3. Januar 2007
  5. DIAGNOSE KREBS – Drei Menschen kämpfen um ihr Leben – DOK@1@2Vorlage:Toter Link/www.srf.ch (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. vom 15. Februar 2007
  6. DOK (Memento des Originals vom 7. April 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.srf.ch vom 29. Mai 2006
  7. DJ Tatana Unterwegs mit der Technokönigin der Schweiz – Ein Film von Stascha Bader auf streetwear.ch
  8. WEGE AUS DER STILLE – Hoffnung für Gehörlose dank Hightech-Medizin – Archiv Sendung vom 14. April 2005 (Memento vom 15. Februar 2011 im Internet Archive)
  9. http://www.srf.ch/medien/wp-content/uploads/chronik/upload/15.-April-2004-DOK-Eigenproduktion-_Kinder-im-Koma_.pdf (Memento des Originals vom 24. September 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.srf.ch
  10. 2. Oktober 2003: «DOK»-Film über die «Diagnose: Epilepsie»@1@2Vorlage:Toter Link/www.srf.ch (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  11. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 10. Januar 2006 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.themen-tv.de
  12. Benis letzte Fahrt bei swissfilms.ch