Siegfried Facius

deutscher Tischtennisspieler

Siegfried Facius (* 13. März 1915 in Berlin; † 27. November 1968) war ein Tischtennisspieler der DDR.

Nach dem Zweiten Weltkrieg gehörte Facius zu den besten Spielern der DDR. Bis 1948 spielte er beim Verein Leipzig-Connewitz, dann wechselte er zu Leipzig-Reudnitz.[1] 1948 gewann er die Meisterschaft von Sachsen.[2] In der erstmals durchgeführten DDR-Meisterschaft 1949 in Dresden wurde er DDR-Meister im Einzel. Im Doppel mit Heinz Haupt kam er bis ins Endspiel. In der Saison 1949/50 wurde er mit dem Verein BSG Erich Zeigner Leipzig, aus dem später der 1. FC Lokomotive Leipzig hervorging, DDR-Mannschaftsmeister.

Später arbeitete Facius als Trainer bei Motor Ostend Berlin.[3] 1954 kehrte er nach Leipzig zu Einheit Leipzig zurück.[4]

Facius hat eine Tochter.

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Zeitschrift DTS, 1948/18 Seite 7
  2. Zeitschrift DTS, 1948/7 Seite 3
  3. Aufschlag - Amtliches Organ des Berliner Tisch-Tennis Verbandes 2006/6 Seite 4
  4. Zeitschrift DTS, 1954/19 Seite 15