Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Josef Schmitt (Fußballspieler)

deutscher Fußballspieler
(Weitergeleitet von Seppl Schmitt)
Josef Schmitt auf einer Fahne am easyCredit-Stadion (rechts, mit Pokal)

Josef „Seppl“ Schmitt (* 21. März 1908; † 16. April 1980) war ein deutscher Fußballnationalspieler.

Der Nürnberger konnte gleich in seiner ersten Saison mit dem 1. FC Nürnberg die deutsche Meisterschaft feiern. Ein Jahr später wurde der Halbstürmer für den Kader nominiert, der für Deutschland an den Olympischen Spielen 1928 in Amsterdam teilnahm. Schmitt kam dort jedoch nicht zum Einsatz. Erst später im Jahr absolvierte er zwei Länderspiele und erzielte auch einen Treffer beim 2:0-Sieg über Norwegen in Oslo. Weitere Länderspiele waren ihm jedoch nicht vergönnt. Auf Vereinsebene konnte er noch 1936 seinen zweiten Meistertitel erringen, als der Club mit 2:1 nach Verlängerung gegen Fortuna Düsseldorf gewann. Ein Jahr später stand der 1. FC Nürnberg wieder im Finale, verlor jedoch gegen den FC Schalke 04 mit 0:2, was auch daran lag, dass der Club die letzte halbe Stunde mit 10 Spielern auskommen musste, da Schmitt wegen Nachtretens des Feldes verwiesen wurde. 1935 holte er zudem mit Nürnberg den Deutschen Pokal. Nach dem Krieg wurde Schmitt Trainer des 1. FC Nürnberg und gewann mit dem Verein 1948 die Deutsche Meisterschaft.

LiteraturBearbeiten