Hauptmenü öffnen

Sender Heidelberg-Wieblingen

stillgelegter Sender für Mittelwelle und Ultrakurzwelle
Sender Heidelberg-Wieblingen
Bild des Objektes
Basisdaten
Ort: Heidelberg
Land: Baden-Württemberg
Staat: Deutschland
Höhenlage: 108 m ü. NHN
Koordinaten: 49° 25′ 58,1″ N, 8° 38′ 42,1″ O
Verwendung: Rundfunksender
Daten des Mastes
Baustoff: Stahl
Gesamthöhe: 65 m
Daten zur Sendeanlage
Wellenbereiche: MW-Sender, UKW-Sender
Rundfunk: MW-Rundfunk, UKW-Rundfunk
Stilllegung: 28. April 2014
Positionskarte
Sender Heidelberg-Wieblingen (Baden-Württemberg)
Sender Heidelberg-Wieblingen
Sender Heidelberg-Wieblingen
Lokalisierung von Baden-Württemberg in Deutschland

Der Sender Heidelberg-Wieblingen war ein Sender für Mittelwelle und Ultrakurzwelle. Er befindet sich am Rand des Heidelberger Stadtteils Wieblingen in der Nähe der Bundesautobahn 5 und etwa fünf Kilometer nordwestlich der Heidelberger Innenstadt. Als Antennenträger kam ein gegen die Erde isolierter abgespannter selbststrahlender Stahlrohrmast zum Einsatz. Begrenzt wird der Sender von einem Klärwerk im Norden, im Osten vom Neckar, im Süden von einer Wohnsiedlung am Sandhofer Weg und im Westen von einer Kleingartenanlage.

Von hier wurden Hörfunkprogramme für die in der Region Heidelberg stationierten US-Streitkräfte auf Mittelwelle und Ultrakurzwelle abgestrahlt. Am 28. April 2014 wurde die Sendeanlage stillgelegt.

BilderBearbeiten

Frequenzen und ProgrammeBearbeiten

Analoges Radio (UKW)Bearbeiten

Frequenz 
(in MHz)
Programm RDS PS RDS PI Regionalisierung ERP 
(in kW)
Antennendiagramm
rund (ND)/gerichtet (D)
Polarisation
horizontal (H)/vertikal (V)
104,6 AFN - The Eagle Kaiserslautern 0,375 ND linksdrehend

Analoges Radio (MW)Bearbeiten

Frequenz
(kHz)
Programm Regionalisierung EMRP
(kW)
Sendediagramm
rund (ND)/gerichtet (D)
Polarisation
horizontal (H)/vertikal (V)
1143 AFN - Power Network 1 ND V

WeblinksBearbeiten