Hauptmenü öffnen

Als schweres Gepäck wird im normalen Sprachgebrauch eine große Last bezeichnet. Das kann physikalisch oder psychologisch gemeint sein.

SpracheBearbeiten

Der Begriff wird (teilweise scherzhaft) für privates Reisegepäck verwendet, wenn es den üblichen Umfang deutlich übersteigt. Im übertragenen Sinn für Probleme aller Art im täglichen Leben.

MilitärBearbeiten

Beim Militär ist es jenes Gepäck, das über die im normalen Außendienst übliche Adjustierung (Sturmgewehr und leichten Rucksack) hinausgeht.

Je nach Truppenkörper gehört dazu vor allem:

Das zu tragende Gewicht beträgt je nach Aufgabenbereich etwa 20 kg oder mehr. Es wird neben dem jeweiligen Einsatz auch zu Trainings- oder Übungszwecken mitgeführt, insbesondere bei Feldlagern, Trainingsmärschen oder militärischen Nachtübungen.

LiteraturBearbeiten

  • Ernst Karl Guhl, Wilhelm Koner: Das Leben der Griechen und Römer, Weidmann, 1862, Seite 358. (Teilvorschau online)

WeblinksBearbeiten